Logo Garda
Lago di Ledro

Leuchtend grüne Wälder, steile Felswände und mittendrin ein glitzerblauer Wasserfleck, der zum Reinspringen und auch zum Dahinträumen einlädt. Der Ledrosee ist ein Bergsee, ein Museum und nicht zuletzt auch ein Adventure-Park.

Der „Lago di Ledro“, wie er auf Italienisch genannt wird, befindet sich auf 655 m in den Bergen des Ledrotals über dem Gardasee. Er lädt im Sommer nicht nur Wassersportler zum Schwimmen, Segeln oder Wakeboarden ein, sondern auch all jene, die die warmen Tage gerne bei einem Picknick, einem guten Buch oder mit ihrer Familie am Seeufer verbringen. Abenteuer ist dabei nicht nur im, sondern auch rund um den See vorprogrammiert: Ob Wandern oder Mountainbiken – Naturliebhaber finden in der grünen Umgebung des Ledrosees garantiert reichlich zu sehen und erleben!

Übrigens: Der Ledrosee umfasst eine Fläche von etwas über 2 km³ – sein tiefster Punkt liegt bei 47 m. Und sein Wasser wird seit 1928 sogar zur Stromerzeugung genutzt! Im See fand man Anfang des letzten Jahrhunderts auch die Überreste von ca. 4.000 Jahre alten Pfahlbauten, die BesucherInnen heute im Pfahlbautenmuseum „Museo delle Palafitte“ in Molina di Ledro bewundern können.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Interessenpunkte entdecken