Logo Garda
Covid 19 DEIN SICHERER URLAUB IM GARDA TRENTINO Mehr schließen
Fun Facts
Interessantes und Kurioses

Kurioses aus dem Garda Trentino

Fun Facts oder: Wusstest du, dass ...

Hier gibt’s noch unerwartete, charmante und humorvolle Fun-Facts über eines der schönsten Stückchen Land auf Erden. Viel Spaß beim Durchstöbern – und halt die Augen stets offen, denn wo Berge und Wasser sich einen ewigen Kuss geben, da erwartet dich viel Kurioses, Interessantes und vor allem Schönes.

  • Höhenmeter total

    Über 2.000 Höhenmeter liegen zwischen der Palme am Ufer des Gardasees und der Pinienkrone des Monte Altissimo. Und dazwischen: ganz viele Meter Traumlandschaft!

  • Das Loch

    „Busa“, also „Loch“, wird die Gegend rund um Arco, Riva del Garda und Nago-Torbole im Trentiner Dialekt genannt, denn sie liegt eingeklemmt zwischen Wasser und Bergwänden..

  • Der Nordstar

    Das Garda Trentino ist das nördlichste nach traditioneller Methode bewirtschaftete Olivenanbaugebiet der Welt. Das gelbgrüne Gold ist der Stolz einer ganzen Region. 

     

  • Laute Wasser erzählen Geschichte(n)

    Ein wahrer Meister des Understatements und dennoch das erste und älteste offizielle touristische Denkmal der gesamten Region: Der Wasserfall Varone wurde bereits 1874 urkundlich erwähnt.

  • Die Nummer 1

    Unzählige Radwege durchziehen das gesamte Trentino, der Radweg „Sarcatal“ bleibt dabei aber nach wie vor der große Favorit für die Trentiner – die Bike-Nummer 1.

  • Regatta Time

    An über 180 Tagen im Jahr verwandelt sich der nördliche Gardasee in einen Segelfunkenhafen, wenn Segelsportler aus aller Welt bei den zahlreichen Regatten durch Wind und Wasser blitzen.

  • Die Tiefgründigen

    Mit einer Tiefe von 346 m ist der Gardasee ein wahrer Spitzensportler. Und sein kleiner Bruder, der Ledrosee, bringt es auch auf beachtliche 48 m! Zum Vergleich: der Chiemsee und der Tegernsee sind 73 m tief, der Achensee zählt 133 m Tiefe und der Bodensee 256 m. Er ist zwar nicht ganz so still, aber tief ist er allemal, der Gardasee!

  • Der größte Mensch der Welt

    Sage und schreibe eine Größe von 2,60 m soll Bernardo Gilli, der 1726 in Bezzecca im Ledrotal geboren wurde, erreicht haben. Damit war der „Gigante“ Gilli ein gern gesehener Gast bei allerlei Veranstaltungen und besuchte sogar die Zaren von Russland und das französische Königshaus. Nach seinem Tod durfte der Arzt Dr. Cannella aus Riva del Garda an Gillis Leichnam Forschungen zu seinem außergewöhnlichen Größenwachstum durchführen.

  • Das Dorf der Rekorde

    Balbido bei Comano ist eine kleine Ortschaft, die aber ganz schön groß rauskommt: höher, weiter, größer, schneller – es scheint als gehöre es zur DNA der Dorfbewohner, einen neuen Rekord auf die Beine zu stellen. Dabei hat die Kreativität keine Grenzen: der größte geflochtene Korb, die größe Hexenfigur … Balbido ist zudem auch bekannt für die wunderschönen Murales.

  • Die Wächterin der Quelle

    Was die Römer zu schätzen wussten, ist ihrer Prophetin Sibilla zu verdanken: Sie wohnte in einer versteckten Höhle, wo sie das 27 °C warme, sprudelnde Quellwasser entdeckte und es fortan beschützte, damit die Menschen davon profitieren konnten. Sibilla sei Dank also, dass auch heute noch das Heilwasser der Thermen aus Comano fließt und fließt und fließt…

  • Turbine e Alambicchi

    Grappa und Erfindergeist

    Im Valle dei Laghi werden nicht von ungefähr einige der besten Grappas und Distillate der Welt produziert. Mit dem Recht, eigene Destillate zu produzieren, wurden die Bauern des Valle dei Laghi auch innovativ und kreativ und entwickelten die Technik des Destillierens weiter, um noch bessere Endprodukte zu erzielen.

MEHR ENTDECKEN
 
Ortschaften
Events
Family
Natur
cultura
Kultur