Logo Garda
Top

Von Dro nach Braila über den "Lehrerinweg"

Dro & Drena, Arco
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
4:30
Dauer in Stunden
Strecke
10.9
Distanz in km
Status
Offen
WSON
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Ein Ausflug von Dro bis ins Bergdorf Braila, auf dem geschichtsträchtigen Weg hinauf bis zum Monte Varino, der einen unvergleichlichen Ausblick auf das Sarcatal bietet.

In Dro erzählt man sich noch heute gerne die Geschichte von der Grundschullehrerin Ketty Tantardini Bombardelli, die in den 1920-Jahren im abgelegenen Bergdorf Braila lebte und jeden Tag einen anstrengenden Arbeitsweg auf sich nahm, der steil am Hang des Monte Varino auf und ab führte. Maestra Ketty soll angeblich jeden Abend von ihrem Mann abgeholt worden sein, der sie dann in einem Korb, der sogenannten „gerla", über den steilsten Punkt auf der Strecke trug und sie bis nach Hause begleitete.

Auf dem ersten Teil der Route begeben Sie sich selbst auf den Schulweg von Frau Bombardelli, besser bekannt unter dem Namen „Sentiero della Maestra" (SAT 667), der leicht durch die weiß-roten Wegzeichen zu erkennen ist.

Braila hat bis heute seinen Charme eines kleinen Bergdorfs behalten und ist mit seinen eng an eng gebauten Steinhäuschen, dem malerischen Panorama und dem dichten Wald ringsherum allemal einen Besuch wert.

Weitere Informationen und nützliche Links

Für weitere Informationen über Routen, Dienstleistungen (Führer, Hütten, Geschäfte usw.) und Unterkünfte für Wanderer: Garda Trentino - +39 0464 554444

 

Routen-Daten
Mittel
Streckennummer
Strecke
10,9 km
Dauer
4 h 30 min
Höhenunterschied (+)
455 m
Höhenunterschied (-)
454 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
534 m
Niedrigster Punkt
119 m
Hinweis

Vom Sentiero della Maestra haben Sie einen unvergleichlichen Ausblick auf das Sarcatal.

Von Braila aus erreichen Sie in Kürze das Open Air Gallery: Ein Waldstück wurde hier in eine richtige Kunstgalerie unter freiem Himmel verwandelt. Zwischen Felsen, Bäumen und Lichtungen laden zahlreiche Installationen auf zwei verschiedenen Rundwegen zu einer Besichtigung ein.

Sicherheitshinweise

Safety Tips

  1. Wahl Wege, die deinen körperlichen und technischen Fähigkeiten entsprechen. Informiere dich über die Gegend und den Zustand der Wege und besorge dich eine geeignete Wanderkarte.
  2. Ziehe geeignete Kleidung an und packe die richtige Ausrüstung für die Länge und Schwierigkeit der Wanderung ein. Nimm Ausrüstung für Notfälle, inklusiv Erste-Hilfe-Ausstattung, mit.
  3. Es wird empfohlen, Bergwanderungen nicht allein zu unternehmen und auf jeden Fall jemanden vor dem Start über deinen geplanten Wanderweg und anschließend über deine Rückkehr zu informieren.
  4. Informiere dich über die Wettervorhersage und beobachte ständig die Entwicklung des Wetters.
  5. Im Zweifelsfall kehre zurück. Manchmal ist es besser, auf die Wanderung zu verzichten, als dich dem Risiko eines Unwetters auszusetzen oder Schwierigkeiten überbrücken zu wollen, die über deine eigenen Kräfte, Fähigkeiten und Ausrüstung gehen.
  6. Vermeide unnötige Abweichungen und Abkürzungen.
  7. Alle beschriebenen Wanderwege sind in einer natürlichen Umgebung. Ihre Benutzung erfolgt auf deine eigene Gefahr.

Alle Angaben unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Schwierigkeitsgrad der Route: EE - für erfahrene Bergsteiger. Für Kinder empfiehlt sich ein Klettersteigset für die besonders ausgesetzte Passage. 

Startpunkt
Piazza della Repubblica - Dro
Wegbeschreibung

Von der Piazza Repubblica in Dro folgen Sie den Wegweisern zum Radweg von Sarca nach Pietramurata (von der Via Molini über die Via Degasperi und die Via Costa in die Via Gramsci) und folgen diesem für ca. 1 km bis zur nächsten Abzweigung an der Unterführung der Statale beim Bicigrill. Hier biegen Sie rechts ab und nach wenigen Minuten erreichen Sie die Strada Statale, die Drena und Dro verbindet. Halten Sie sich auf der rechten Seite der Fahrbahn und folgen Sie der Straße weiter in südlicher Richtung bis zur dritten Querstraße links. Überqueren Sie hier vorsichtig die Statale und folgen Sie den Wegweisern zum „Sentiero della Maestra" bis zum Monte Varino, wo Sie in den eigentlichen Wanderweg SAT 667 einbiegen. Es folgt rund 1 Stunde Fußweg. Am Ende des Wanderwegs erreichen Sie eine Asphaltstraße, auf der Sie in nördlicher Richtung weiter bis zur Kirche von Braila und der gleichnamigen Ortschaft gehen. Nachdem Sie die Ortschaft durchquert haben, gehen Sie weiter hinab, vorbei am Schild das die Fortsetzung des Wanderwegs 667 nach Arco ausweist, bis zu der Stelle, an der Sie zuvor mit dem Aufstieg begonnen haben. Von hier aus gelangen Sie auf derselben Strecke wie beim Hinweg zurück nach Dro. Achtung: Folgen Sie auf dem Rückweg den weiß-roten Wegzeichen und nicht den mittlerweile verblassten, aber an einigen Stellen immer noch sichtbaren weiß-blauen Wegzeichen.

öffentliche Verkehrsmittel

Dro und Ceniga sind über den Regionalverkehr durch die Buslinien 205 (Riva del Garda – Sarche - Trento) und 204 (Riva del Garda– Cavedine - Trento) mit den anderen Orten im Garda Trentino verbunden.

Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken.

 

Anreise

Von Arco aus folgen Sie der Straße SS45bis in Richtung Dro.

Finde heraus, wie du Garda Trentino erreichen kannst.

 

Wo Sie parken können

Parken in via Battisti, Piazza Garibaldi und Via Capitelli (Seitenstraßen von Piazza Repubblica) in Dro.

Bergtouren verlangen spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch auf eher kurzen und einfachen Wanderungen solltest du immer alles Notwendige dabeihaben, um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben und für den Fall der Fälle, zum Beispiel plötzliche Gewitter oder ein abruptes Formtief, vorbereitet zu sein.

Was du auf Trekkingtouren in den Bergen auf jeden Fall dabeihaben solltest?

In den Rucksack gehören (für Eintagestouren empfiehlt sich normalerweise ein Rucksack mit 25-30 Liter Stauraum):

  • Trinkflasche (1 l)
  • Proviant (zum Beispiel energiereiche Snacks wie Trockenfrüchte oder Schokolade)
  • Erste-Hilfe-Set
  • Windjacke
  • Fleecepulli
  • T-Shirt und Socken zum Wechseln (am besten in einem Plastikbeutel verpackt)
  • eine lange Hose (diese solltest du zumindest im Rucksack dabei haben)
  • Mütze
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Handschuhe
  • Notfall-Pfeife

 

Zum Weg und zur Jahreszeit passendes Schuhwerk. Viele der Wege sind uneben und holprig. Die Schuhe sollten daher über den Knöchel reichen, um guten Halt zu bieten und vor Zerrungen und Verstauchungen zu schützen. Gerade Grashänge, Felsplatten oder steile Wege können ohne passendes Schuhwerk bei Nässe schnell zu gefährlichen Rutschflächen werden.

Und natürlich nicht zu vergessen... Eine Fotokamera, mit der du deine Tour auf Bildern verewigen. So kannst du das einmalige Panorama, das du in jedem Winkel des Garda Trentino genießen kannst, auch als Souvenir mit nach Hause nehmen. Wenn du deine Erinnerungen mit uns teilen möchtest: Hashtag #GardaTrentino.

Die Notrufnummer ist 112.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Narzissenpracht in Dromaé | © Archivio Garda Trentino (ph. Roberto Vuilleumier), Garda Trentino
Mittel
Ledro
Blüte in Dromaè
Strecke 12,1 km
Dauer 5 h 52 min
Höhenunterschied (+) 978 m
Höhenunterschied (-) 978 m
Status
Offen
Die Berghütte San Pietro | © Archivio APT Garda Trentino (ph. Promovideo), North Lake Garda Trentino
Mittel
Tenno
Wanderung zur Berghütte San Pietro am Monte Calino
Strecke 9,1 km
Dauer 3 h 57 min
Höhenunterschied (+) 458 m
Höhenunterschied (-) 458 m
Status
Offen
© Fototeca Trentino Sviluppo foto di A. Russolo, Garda Trentino
Mittel
Valle dei Laghi
Unterwegs auf dem Weg S. Vili: Deggia, Moline und Ranzo
Strecke 13,9 km
Dauer 5 h 00 min
Höhenunterschied (+) 400 m
Höhenunterschied (-) 641 m
Status
Offen
© Staff Outdoor Garda Trentino AC, Garda Trentino
Mittel
Ledro
Wandertour der Hütten des Conceitals
Strecke 14,6 km
Dauer 7 h 00 min
Höhenunterschied (+) 1.035 m
Höhenunterschied (-) 1.035 m
Status
Geschlossen
Gardasee und Monte Bondone von der Paganella-Spitze | © Jennifer Paissan, Garda Trentino
Schwer
Valle dei Laghi
Monte Terlago – Cima Paganella
Strecke 12,2 km
Dauer 6 h 35 min
Höhenunterschied (+) 1.536 m
Höhenunterschied (-) 1.536 m
Status
Offen
© Fototeca Trentino Sviluppo foto di A. Russolo, Garda Trentino
Mittel
Comano
Wanderung auf den Monte S. Martino
Strecke 6,2 km
Dauer 3 h 00 min
Höhenunterschied (+) 429 m
Höhenunterschied (-) 429 m
Status
Offen