Logo Garda
Covid 19 DEIN SICHERER URLAUB IM GARDA TRENTINO Mehr schließen
Top
Vertical Crazidei
Riva del Garda
Zu den Favoriten hinzufügen
Schwierigkeit
Schwer
Gehzeit
3:30
Dauer in Stunden
Strecke
11.7
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Eine äußerst steile Vertikale, um den einsamen Gipfel des Monte Rocchetta (Cima Giochello) zu bewundern
Anspruchsvoller Aufstieg auf den Gipfel des Monte Rocchetta, den Berg der "Rivani", der atemberaubende Ausblicke, aber einige technische/exponierte Abschnitte bietet (Anstieg der "Crazidei").

In Foci/Santa Maria Maddalena nach einem ersten gemütlichen Weg, der zum Torrione di San Giovanni entlang der historischen "Strada della Pinza" führt, auf der linken Seite den steilen Anstieg nehmen, der nach ca. 95 Serpentinen, die vertikal aufeinander folgen, zur Basis des Cima Sat, Ankunftspunkt der Ferrata dell'Amicizia führt, der mit seiner Flagge emporragt. 

Weiter geht es auf dem Weg im Wald und, nach der letzten Anstrengung (ein kurzer Anstieg im Wald, neben Mauerwerken und Überresten der Grenzen des Ersten Weltkriegs), genießt man den 360-Grad-Blick vom einsamen Cima Giochello.

Der Rückweg erfolgt zunächst auf demselben Weg, danach geht es weiter gemäß den Wegweisern nach Riva del Garda nach Bocca d'Enzima, das einen historisch-panoramischen Moment schenkt, und anschließend bergab zur Zone der "Fontanoni", wo sich ein Militärlager befindet und zum "Belvedere della Grola" mit Blick auf die Stadt Riva del Garda. Von hier ist der Abstieg gemütlicher und weniger steil und führt, hinter der Bastione, schnell ins Gebiet von Santa Maria Maddalena, von wo aus die Rückkehr zum Parkplatz erfolgt.

Wasserstellen: nicht entlang der Route, also entsprechende Wasserressourcen in San Giacomo (Brunnen am Parkplatz) organisieren. 

Weitere Informationen und nützliche Links
Für weitere Informationen über Routen, Wander-Service (Berghütte, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Wanderer:  APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it 
Routen-Daten
Schwer
Strecke
11,7 km
Gehzeit
3 h 30 min
Aufstieg
1.501 m
Abstieg
1.501 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.447 m
Niedrigster Punkt
111 m
Hinweis
Der erste Abschnitt verläuft über die historische Straße "Strada della Pinza", uralte Verbindungsstraße zwischen Riva del Garda und der Ortschaft Campi. 
Sicherheitshinweise
Alle Angaben in dieser Informationsbroschüre unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.
Startpunkt
Riva del Garda - San Giacomo
Wegbeschreibung
Von San Giacomo aus der Beschilderung nach Santa Maria Maddalena folgen und dann auf den Weg SAT 402 in Richtung Pinza-Campi einbiegen. Nach dem Torrione di San Giovanni, auf dem breiten Weg weitergehen und dann links den Weg SAT 418 "dei Crazidei" mit Cima Sat - Cima Giochello als Ziel nehmen. 

Eine lange Serie von steilen Serpentinen (ca. 95!!! bitte Acht geben und bei schlechtem Wetter meiden) führt zur Basis von Cima Sat. Anschließend verläuft die Route in den Wald. An der Gabelung rechts den Weg SAT 413 mit Ziel Cima Giochello einschlagen, den man dann in die umgekehrte Richtung geht, um entlang des Weges SAT 404 (Beschilderung nach Riva del Garda/Capanna Santa Barbara) weiter zu wandern.

An der Gabelung angekommen, gerade auf dem Weg 404 A (Cima Capi-Bocca d'Enzima) weitergehen und an der nächsten Gabelung, anstatt nach Bocca d'Enzima hinaufzusteigen, nach links gemäß der Beschilderung nach Riva del Garda hinabsteigen. Nach dem Abstieg entlang der Betonrampe geht es gerade weiter entlang der Forststraße, die zu den Ruinen der kleinen Kirche Santa Maria Maddalena und schließlich nach Foci/San Giacomo, bis zum Parkplatz. 

öffentliche Verkehrsmittel
Die größten Ortschaften im Garda Trentino – Riva del Garda, Torbole sul Garda und Arco – sind über verschiedene Linien des Stadt- und Regionalverkehrs miteinander verbunden. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie auch problemlos die Ausgangspunkte aller Touren. Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken unter: www.gardatrentino.it 

Riva del Garda und Torbole sul Garda sind auch mit den öffentlichen Fähren erreichbar. Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken unter: www.gardatrentino.it 

Anreise
Anreise an den nördlichen Gardasee / Garda Trentino: www.gardatrentino.it 
Wo Sie parken können
Parkplatz in San Giacomo
Riva del Garda
Befestigungsanlage
Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Riva del Garda
Strecke 15,6 km
Gehzeit 4 h 00 min
Höhendifferenz 1.121 m
Arco, Tenno
Strecke 13,8 km
Gehzeit 3 h 40 min
Höhendifferenz 1.016 m
Ledro, Riva del Garda
Strecke 21,8 km
Gehzeit 5 h 40 min
Höhendifferenz 1.103 m
Ledro, Riva del Garda
Strecke 8,7 km
Gehzeit 1 h 15 min
Höhendifferenz 365 m
Ledro
Strecke 8,9 km
Gehzeit 1 h 30 min
Höhendifferenz 330 m
Riva del Garda, Ledro
Strecke 18,6 km
Gehzeit 4 h 30 min
Höhendifferenz 1.310 m