Logo Garda
Top

Vom Gardasee bis zum Ledrosee über die Ponale

Riva del Garda, Ledro
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
3:00
Dauer in Stunden
Strecke
32.4
Distanz in km
Status
Offen
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Seit mehr als einem Jahrhundert begeistert die Ponale die Wanderer. Diese Route ist ideal für diejenigen, die eine schöne Radtour machen wollen, um die atemberaubende Sicht auf den Gardasee und die umliegenden Berge zu genießen. 

Die Straße beherrscht den nördlichen Gardasee und das untere Sarcatal. In der Ferne kann man den Berg Brione, zwischen Torbole und Riva, und den Berg Baldo sehen. Die Vegetation ist rar und mediterran. Sie besteht aus Zypressen und Steineichen, denen es gelungen ist, zwischen den Felsen zu züchten. 

Bevor der Tunnel 1990 geöffnet wurde, war die Ponalestraße die einzige Verbindung zwischen dem Ledrotal und Riva del Garda. Giacomo Cis, ein wohlhabender Händler aus Bezzecca, war der Erbauer und Geldgeber des Projekts. Er starb 1851, kurz vor der Eröffnung der Straße.

Der Bau begann 1848 und war 1851 zu Ende. Anfänglich wurden drei Tunnel ausgegraben. Vier mehr wurden in den folgenden Jahren gebaut. 1891 wurde die Straße zum ersten Mal für den Individualverkehr eröffnet. Dank der im Gestein ausgegraben Tunnel und der vielen überhängenden Kehren war die Ponale ein Meisterwerk des Ingenieurwesens.

Nachdem sie 1990 aufgegeben wurde, war die Straße in Reparatur befindlich. Sie wurde 2004 in einen Pfad umwandelt und wieder für die Allgemeinheit geöffnet. Der Weg ist dem Giacomo Cis gewidmet.

Weitere Informationen und nützliche Links
Routen-Daten
Mittel
Streckennummer
Strecke
32,4 km
Dauer
3 h 00 min
Höhenunterschied (+)
650 m
Höhenunterschied (-)
650 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
694 m
Niedrigster Punkt
66 m
Hinweis

Am Ledrosee nutzen Sie die Gelegenheit, einen Sprung ins Wasser zu machen!

Sicherheitshinweise

Safety Tips

  • Trage immer deinen Helm.
  • Plane deine Biketour sorgfältig.
  • Du teilst den Weg mit anderen Benutzern. Lass Fußgängern den Vorrang.
  • Pass die Geschwindigkeit deinen Fähigkeiten an.
  • Fahr langsam auf Wanderwegen, überhol mit Höflichkeit und Respekt.
  • Fahr nur auf markierten und offenen Wegen.
  • Vermeide matschige Wege, um sie nicht weiter zu beschädigen.
  • Respektiere öffentliches und privates Eigentum.
  • Fahr nur mit funktionstüchtiger Ausrüstung.
  • Fahr nicht allein durch einsame Gegenden.

Alle Angaben unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Pieve di Ledro
Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt der Route befindet sich am Seeufer von Riva del Garda, gegenüber der Touristeninformation von Garda Trentino. Nimm den Radweg und fahre die Viale della Liberazione entlang in Richtung Zentrum von Riva. Nach dem beeindruckenden Gebäude der Burg La Rocca und der Piazza III Novembre stößt du in der Nähe des Hafens auf die Gardesana Occidentale. Von dort aus fahre die Hauptstraße einige Hundert Meter lang gen Süden. Vor dem ersten Tunnel der Gardesana halte dich rechts und strampele die steile Porphyr-Auffahrt zum berühmten Ponale-Weg hinauf. Dieser Abschnitt auf unbefestigtem Untergrund bietet atemberaubende Panoramablicke. Es gibt hier keine mit dem Fahrrad befahrbaren Alternativen. Am Ende der Schotterstraße gelangst du zum Einkehrpunkt Ponale Alto Belvedere.

Halte dich an der nächsten Kreuzung rechts und fahre in Richtung Ledrosee. Vor dem Tunnel biege links, um die Hauptstraße zu vermeiden und auf die andere Seite des Tales zu fahren. Wieder auf die Asphaltstraße nach Pregasina, biege rechts ein und vor der Brücke nehme die Schotterstraße linker Hand. Die Route zum Ledrosee ist ganz leicht zu finden. Fahre durch die Ortschaften Pre und Molina weiter bis zum See. 

Vom Pfahlbaumuseum fahre weiter am Seeufer entlang, zuerst auf der Asphaltstraße bis Pur und dann auf dem Radweg nach Pieve.

Rückkehr auf derselben Route.

öffentliche Verkehrsmittel
Das Valle di Ledro ist über den Regionalverkehr durch di Buslinie 214 (Riva-Valle di Ledro-Storo) mit Riva del Garda verbunden.

Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken.

Anreise
Wo Sie parken können
Parken zwischen Via Imperiale und Via Nuova in Pieve, in der Nähe des Infopoints.

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einem plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Denke auch daran, die Art der Route, auf der du fährst, die Orte, die du durchqueren möchtest, und die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Wege werden rutschiger und man muss vorsichtiger sein.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

  • Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Ersatzhemd und Socken
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Fahrradhandschuhe
  • Karte oder GPS-Gerät
  • Taschenlampe, besser wenn auf dem Helm oder Lenker (ein unerwarteter oder technischer Fehler kann die Zeiten der Exkursion verlängern)
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen
  • Signalpfeife

Sage immer jemandem, wo du unterwegs wirst und wie lange du für deinen Ausflug geplant hast.

Die Notrufnummer ist 112.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Die Straße zwischen Rango und Lon | © Archivio Garda Trentino (ph. Tommaso Prugnola), Garda Trentino
Schwer
Valle dei Laghi
Valle dei Laghi Trail-Tour
Strecke 43,8 km
Dauer 6 h 00 min
Höhenunterschied (+) 1.420 m
Höhenunterschied (-) 1.420 m
Status
Offen
© Archivio Garda Trentino (ph. Tommaso Prugnola), North Lake Garda Trentino
Leicht
Ledro
Val Concei - Tour
Strecke 17,0 km
Dauer 2 h 00 min
Höhenunterschied (+) 380 m
Höhenunterschied (-) 380 m
Status
Offen
Ein Beispiel des Terrains auf dem 409B Trail | © M. Giacomello, Garda Trentino
Mittel
Arco
Variante Piazzole - Trail
Strecke 4,0 km
Dauer 15 min
Höhenunterschied (+) 10 m
Höhenunterschied (-) 720 m
Status
Offen
Abstieg vom Monte Creino | © Archivio Garda Trentino (ph. Tommaso Prugnola), Garda Trentino
Schwer
Val di Gresta, Umgebung
Variante Maso Naranch Trail
Strecke 5,7 km
Dauer 30 min
Höhenunterschied (+) 90 m
Höhenunterschied (-) 800 m
Status
Offen
Malga Giù | © Archivio Garda Trentino, Garda Trentino
Mittel
Ledro
Variante Caset Pubregn - Trail
Strecke 12,3 km
Dauer 2 h 00 min
Höhenunterschied (+) 230 m
Höhenunterschied (-) 1.080 m
Status
Offen
Richtung Passo dei Gatùm vom Passo Tremalzo | © Archivio Garda Trentino (ph. Giorgio Dubini), Garda Trentino
Schwer
Ledro
Tremalzo Big - Tour
Strecke 45,5 km
Dauer 6 h 00 min
Höhenunterschied (+) 1.720 m
Höhenunterschied (-) 1.720 m
Status
Offen