Logo Garda
Top

Stenico - Tour

Comano
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
2:30
Dauer in Stunden
Strecke
18.3
Distanz in km
Status
Offen
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Abwechslungsreiche Runde mit interessantem Streckenprofil durch die Dörfer des Banale.

 

Beschilderung: 942. Stenico - Tour

Zu Beginn hat man gleich das steilste Stück der Tour zu überwinden, doch schon nach wenigen Minuten hat man den Ort verlassen und den Eingang des BoscoArteStenico erreicht.  Der Rest der Tour ist charakterisiert durch ein ständiges Auf und Ab, einen ständigen Wechsel von Untergründen sowie eine wechselnde Abfolge von Wiesen, Wäldern und landwirtschaftlichen Nutzflächen. Dazwischen gelangt man durch verschiedene malerische Ortschaften und erreicht nach 18 km wieder den Ausgangspunkt in Stenico.

Weitere Informationen und nützliche Links

Für weitere Informationen über Routen, Fahrrad-Dienstleistungen (Verleih, Workshops, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Radfahrer: Garda Trentino - +39 0464 554444.

 

Routen-Daten
Mittel
Streckennummer
942
Strecke
18,3 km
Dauer
2 h 30 min
Höhenunterschied (+)
570 m
Höhenunterschied (-)
570 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
834 m
Niedrigster Punkt
496 m
Hinweis

Absolut einzigartige Kunstwerke und Skulpturen aus Holz werden im BoscoArteStenico unter freiem Himmel präsentiert, es lohnt sich auf alle Fälle ein bisschen Zeit zum Betrachten einzuplanen. Aus Respekt vor KünstlerInnen und anderen BesucherInnen sollte man sein Bike durch den Park schieben, oder zumindest sehr rücksichtsvoll fahren.

Sicherheitshinweise

ITRS - International Trail Rating System

Das ITRS ist eine objektive Methode zur Bewertung von Trails und Routen aus der Sicht von Bikern, bei der vier Aspekte berücksichtigt werden:

  • Technische Schwierigkeit: erforderliches Fahrkönnen
  • Kondition: Kombinierter Effekt von Länge, Steigungen und Abfahrten
  • Wildnis-Faktor: Erforderliche Planung auf der Grundlage von Handyempfang, Rettungsmöglichkeiten, Wasserversorgung und Wildtieren
  • Exponiertheit: Folgen eines Sturzes

Erfahre mehr über das ITRS-System und schaue dich die Klassifizierung dieser Tour in der Fotogalerie an.

 

Safety Tips

  1. Trage immer deinen Helm.
  2. Plane deine Biketour sorgfältig.
  3. Du teilst den Weg mit anderen Benutzern. Lass Fußgängern den Vorrang.
  4. Pass die Geschwindigkeit deinen Fähigkeiten an.
  5. Fahr langsam auf Wanderwegen, überhol mit Höflichkeit und Respekt.
  6. Fahr nur auf markierten und offenen Wegen.
  7. Vermeide matschige Wege, um sie nicht weiter zu beschädigen.
  8. Respektiere öffentliches und privates Eigentum.
  9. Fahr nur mit funktionstüchtiger Ausrüstung.
  10. Fahr nicht allein durch einsame Gegenden.

Alle Angaben unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Stenico
Wegbeschreibung

Stenico – Seo – Sclemo – Tavodo – Dorsino – Centro Sportivo S . Lorenzo in B. – Torcel – Andogno – Premione (DBB) – Stenico

Start am Parkplatz links der Kirche in Stenico (Richtung Ragoli) in der Via Brigata Torino. Am Wanderwegweiser hält man sich zunächst auf dem mit der Nummer 300 beschilderten Wanderweg Sentiero San Vili. Ansteigend passiert man das Teatro "San Vigilio" in der Via alle Alpi und zweigt kurz darauf [2] rechts weiter ansteigend ab. An der X-förmigen Wegkreuzung [3] steil links bergauf. Immer der Wegweisung 300 folgen. Bei La Cros erreicht man eine Weggabelung [4], einen Bildstock mit Kreuz und einen alleinstehenden Schuppen [5]. Man hält sich zunächst rechts (nicht links Ri. Malga Plaz) und am Schuppen geradeaus auf den ansteigenden Karrenweg in schlechterem Zustand. Nach 200 m mündet dieser Karrenweg in einen etwas besseren Fahrweg [6], dem wir rechts leicht ansteigend folgen. Alle Abzweigungen ignorierend erreichen wir einen Wegsattel zwischen Stenico und Seo. Weiter leicht bergauf bis Seo, das wir über eine Strassenkehre [8] in Bergauffahrt erreichen. Man passiert das Dorf auf der Hauptstrasse. An der großen Kreuzung [9] im Ort rechts und wieder aus dem Dorf in Richtung Sclemo. Man erreicht Sclemo, biegt links ab [10], passiert den Hauptplatz auf der Hauptstrasse und zweigt nach 50 m links in ein unscheinbares Seitensträsschen [11]. Der Weg mündet nach 150 m in einen Fahrweg, dem wir weiter ortsauswärts in den Wald folgen. Wir folgen diesem Waldweg, teilweise steil bergab, bis wir in der Nähe von Tavodo wieder auf die geteerte Hauptstrasse stossen [13]. Links und Tavodo auf der Umgehungsstrasse passieren, bis man an die Strasseneinmündung (zwischen Tavodo und Dorsino) stößt [15]. Links halten und sofort wieder rechts die Strasse verlassen [16] und wieder links parallel zu ihr auf einer Nebenstrasse nach Dorsino fahren. Man überquert den Torrente d'Ambiez [17] und kämpft sich steil nach Dorsino hoch, welches man geradeaus [19] durch eine Reihe von sehenswerten alten Torbögen durchfährt. Diese "Ortsdurchfahrten" durch die Torbögen der eng gebauten Häuser ist typisch für die Region. An einer auffälligen Strassengabelung am Ortsende von Dorsino halten wir uns links und fahren das steile, schmale Strässchen bergauf Ri. San Lorenzo [20]. An der nächsten Weggabelung [21] halten wir uns rechts und erreichen in steiler Bergauffahrt den auffälligen Kreisverkehr [22] am Sportzentrum. Hier folgen wir geradeaus der Beschilderung Richtung "Moline di Deggia". Es geht nunmehr auf einer geteerten Strasse bergab und man hat von dieser Panoramloge hoch über der Limaroschlucht einen atemberaubenden Blick über die tief eingeschnittene Schlucht und das gegenüber liegende Massiv des Monte Casale. Nach flotter Bergabfahrt erreichen wir einen Bildstock mit Wegkreuz [25] und zweigen hier rechts auf einen holprigen Karrenweg. Dieser ist Teil der "Dolomiti di Brenta Bike"-Rundtour, der wir nun bis Andogno folgen. Wir folgen nun immer dem "DBB"-Verlauf, überqueren einmal die Hauptsstrasse [30/31] und erreichen über Nebenwege die Ortschaft Premione [33]. Immer weiter auf der ausgeschilderten "DBB"-Route erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt in Stenico.

öffentliche Verkehrsmittel
Das Gebiet um Comano ist über den Regionalverkehr durch die Buslinien 211 (Riva del Garda - Tenno - Fiavè - Ponte Arche) und 201 (Trento - Ponte Arche - Campiglio – Tione) mit den anderen Orten im Garda Trentino verbunden. Die Verbindung zwischen Ponte Arche und Stenico sichert die Buslinie 208.

Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken.

 

Anreise
Wo Sie parken können
Parkplatz außerhalb des Dorfes Stenico, in der Nähe des Wasserfalls Rio Bianco, oder am Zugang zum BoscoArteStenico.

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einem plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Denke auch daran, die Art der Route, auf der du fährst, die Orte, die du durchqueren möchtest, und die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Wege werden rutschiger und man muss vorsichtiger sein.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

  • Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Ersatzhemd und Socken
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Fahrradhandschuhe
  • Karte oder GPS-Gerät
  • Taschenlampe, besser wenn auf dem Helm oder Lenker (ein unerwarteter oder technischer Fehler kann die Zeiten der Exkursion verlängern)
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen
  • Signalpfeife

Sage immer jemandem, wo du unterwegs wirst und wie lange du für deinen Ausflug geplant hast.

Die Notrufnummer ist 112.

Comano
E-Bike Stop Stenico
Bike Stop
Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
© Archivio APT Garda Dolomiti - Castagna, Garda Trentino
Schwer
Comano, Tenno, Riva del Garda, Arco, Dro & Drena
2024 Bike Marathon Garda Trentino Ronda Extrema
Strecke 82,9 km
Dauer 13 h 25 min
Höhenunterschied (+) 3.149 m
Höhenunterschied (-) 3.149 m
Status
Offen
Lago di Valagola im Adamello Brenta Naturpark | © Archivio Garda Trentino (ph. Ronny Kiaulehn), Garda Trentino
Schwer
Comano
Dolomiti Movlina - Tour
Strecke 75,2 km
Dauer 8 h 00 min
Höhenunterschied (+) 1.950 m
Höhenunterschied (-) 1.950 m
Status
Geschlossen
Malga Giù | © Archivio Garda Trentino, Garda Trentino
Mittel
Ledro
Variante Caset Pubregn - Trail
Strecke 12,3 km
Dauer 2 h 00 min
Höhenunterschied (+) 230 m
Höhenunterschied (-) 1.080 m
Status
Offen
Die Strada del Pil auf Terrassierungen in der Umgebung von Tenno | © Archivio Garda Trentino (ph. Watchsome), Garda Trentino
Schwer
Tenno, Arco, Dro & Drena
San Giovanni Trail-Tour
Strecke 37,4 km
Dauer 5 h 45 min
Höhenunterschied (+) 1.410 m
Höhenunterschied (-) 1.410 m
Status
Offen
Tennosee | © Archivio Garda Trentino (ph. Watchsome), Garda Trentino
Leicht
Tenno
Tenno Tour (Cross Country)
Strecke 10,4 km
Dauer 1 h 20 min
Höhenunterschied (+) 280 m
Höhenunterschied (-) 280 m
Status
Offen
Centrale di Fies | © Archivio APT Garda Trentino, Garda Trentino
Leicht
Dro & Drena
Lago Bagattoli Family Tour
Strecke 8,6 km
Dauer 45 min
Höhenunterschied (+) 129 m
Höhenunterschied (-) 129 m
Status
Offen