Logo Garda
Covid 19 DEIN SICHERER URLAUB IM GARDA TRENTINO Mehr schließen
Top
GardaTrek - Top Loop 6: Im Garten Europas
Garda Trentino
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Schwer
Gehzeit
7:00
Dauer in Stunden
Strecke
11.6
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Diese Etappe führt Sie auf den Monte Baldo, der für seine vielfältige Pflanzenwelt (als "Garten Europas" bekannt) und den unnachahmlichen Ausblick auf den Gardasee berühmt ist.

Auf dieser Etappe legen Sie den letzten Anstieg der GardaTrek-Route zurück. Etappenziel ist der Monte Altissimo – einer der beliebtesten und meist besuchten Berge rund um den Gardasee.

Bei dieser langen Etappe muss ein bemerkenswerter Höhenunterschied (von ca. 1800 m) zurückgelegt werden und es gibt keine Einkehrmöglichkeiten. Deshalb ist es ratsam, ausreichend Wasser und Proviant im Rucksack zu haben. 

Der SAT-Wanderweg 601, auf dem diese Route großteils verläuft, ist Teil des Sentiero della Pace, einem Weitwanderweg, der die bedeutendsten Erinnerungsstätten der einstigen Frontlinie des Ersten Weltkriegs miteinander verbindet. Die Zures-Hütte, an der uns der Pfad vorbeiführt, verbirgt noch heute ein komplexes, rund 4 km langes System unterirdischer Befestigungsanlagen.

 Weiter oben trifft die Route auf den Parco Naturale Locale del Monte Baldo, ein Naturschutzgebiet, das von einer einzigartigen Artenvielfalt geprägt ist. 

Weitere Informationen und nützliche Links
  •  Weitere Informationen zum Parco Naturale Locale del Monte Baldo stehen auf der Website des Naturparks zur Verfügung (zur Zeit nur auf Italienisch).
  • Wer mehr zu Geschichte und Etappen des Ersten Weltkrieges im Trentino, einschließlich dem Sentiero della Pace, erfahren möchte, wird hier fündig: trentinograndeguerra.it 
  • Für weitere Informationen über Routen, Wander-Service (Berghütte, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Wanderer:  APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it
Routen-Daten
Schwer
Strecke
11,6 km
Gehzeit
7 h 00 min
Aufstieg
1.833 m
Abstieg
4 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.052 m
Niedrigster Punkt
220 m
Hinweis
Man sagt, dass man von dem Gipfel des Monte Altissimo aus an klaren Tagen sogar die Lagune von Venedig sehen kann!
Sicherheitshinweise

Anspruchsvolle Strecke hinsichtlich Höhenunterschied und Länge, ohne Einkehrmöglichkeiten, jedoch immer auf unbefestigten oder leicht begehbaren Wegen. Da es sich um eine Hochgebirgswanderung handelt, sind entsprechendes Schuhwerk und Kleidung erforderlich.

Alle Angaben in dieser Informationsbroschüre unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Nago
Wegbeschreibung

Die Tour startet in Nago. Sie führt zunächst durch den Ort hindurch, immer den Beschilderungen zum Monte Baldo und dem SAT-Wanderweg 601 folgend. Der Weg bringt Sie stetig bergauf, bis zur Zures-Alm. Von dortaus folgen Sie immer dem Wegweiser 601 bis zum Monte Varagna. Der Weg führt über eine Hochebene und dann zwischen Latschenkiefern hindurch. Nach einem geraden Stück geht es einen Hang mit einer Reihe von Serpentinen nach oben, bis zur Hütte Altissimo Damiano Chiesa. Vom Gipfel hinter der Hütte kann man einen atemberaubenden Ausblick auf das Garda Trentino und auf den See in seiner vollen Pracht genießen.

 

öffentliche Verkehrsmittel

Nago ist mit der Stadtverkehrslinie 3 oder mit der Linie Riva-Rovereto erreichbar. Die aktualisierten Fahrpläne finden Sie unter www.gardatrentino.it

Anreise

Anreise an den nördlichen Gardasee / Garda Trentino:

www.gardatrentino.it

Wo Sie parken können
In Nago können Sie Ihr Auto auf einem öffentlichen Parkplatz in der Nähe des Kreisverkehrs (Via del Trenim) abstellen.

Die vorgeschlagene Route umfasst weder gesicherte Wege noch Klettersteige, daher ist weder ein Helm noch andere Schutzausrüstung erforderlich. In Anbetracht der starken körperlichen Beanspruchung, der Länge der Etappen sowie den teils ausgesetzten Streckenabschnitten wird diese Art von Tour jedoch nur gut trainierten Menschen empfohlen, die zudem über ein gutes Orientierungsvermögen und Erfahrung im Bergwandern verfügen.
Zur Begehung des GardaTrek ist normale Ausrüstung für Hochgebirgswanderungen erforderlich. Wir empfehlen außerdem die Mitnahme von Schlechtwetterausrüstung in Form von Wind- und Fleecejacken, Taschenlampe, Unterwäsche zum Wechseln, Sonnenbrille und Sonnencreme, Trinkflasche sowie Proviant.

Torbole sul Garda - Nago
Sport
geöffnet
geschlossen
Riva del Garda
Sport
geöffnet
geschlossen
Ledro
Sport
geöffnet
geschlossen
Arco
Klettern Guide
geöffnet
geschlossen
Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Dro, Arco, Tenno, Garda Trentino
Strecke 20,0 km
Gehzeit 7 h 43 min
Aufstieg 1.239 m
Garda Trentino
Strecke 7,6 km
Gehzeit 2 h 50 min
Aufstieg 630 m
Riva del Garda, Ledro, Garda Trentino
Strecke 13,7 km
Gehzeit 7 h 00 min
Aufstieg 1.706 m
Dro, Arco, Garda Trentino
Strecke 16,3 km
Gehzeit 7 h 50 min
Aufstieg 1.908 m
Arco, Ledro, Dro, Riva del Garda, Tenno, Garda Trentino
Strecke 92,2 km
Gehzeit 47 h 00 min
Aufstieg 1.966 m
Riva del Garda, Tenno, Garda Trentino
Strecke 11,6 km
Gehzeit 5 h 00 min
Aufstieg 1.140 m
Status
geschlossen