Logo Garda
Top

Malga Movlina und Rifugio XII Apostoli

Comano
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
5:30
Dauer in Stunden
Strecke
11.4
Distanz in km
Status
Offen
WSON
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Diese Wanderung führt auf den Spuren des Natur Parks Adamello Brenta. Erleben Sie die Brenta Dolomiten entlang dieser Trekking Tour in Val Algone bis Rifugio XII Apostoli (2.847 m).

Malga Movlina - Passo del Gotro - Passo Bregn da l'Ors - pian di Nardis - Berhütte XII Apostoli

Weitere Informationen und nützliche Links

Für weitere Informationen über Routen, Dienstleistungen (Führer, Hütten, Geschäfte usw.) und Unterkünfte für Wanderer: Garda Trentino - +39 0464 554444

 

Routen-Daten
Mittel
Streckennummer
Strecke
11,4 km
Dauer
5 h 30 min
Höhenunterschied (+)
932 m
Höhenunterschied (-)
932 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.579 m
Niedrigster Punkt
1.754 m
Sicherheitshinweise

Safety Tips

  1. Wahl Wege, die deinen körperlichen und technischen Fähigkeiten entsprechen. Informiere dich über die Gegend und den Zustand der Wege und besorge dich eine geeignete Wanderkarte.
  2. Ziehe geeignete Kleidung an und packe die richtige Ausrüstung für die Länge und Schwierigkeit der Wanderung ein. Nimm Ausrüstung für Notfälle, inklusiv Erste-Hilfe-Ausstattung, mit.
  3. Es wird empfohlen, Bergwanderungen nicht allein zu unternehmen und auf jeden Fall jemanden vor dem Start über deinen geplanten Wanderweg und anschließend über deine Rückkehr zu informieren.
  4. Informiere dich über die Wettervorhersage und beobachte ständig die Entwicklung des Wetters.
  5. Im Zweifelsfall kehre zurück. Manchmal ist es besser, auf die Wanderung zu verzichten, als dich dem Risiko eines Unwetters auszusetzen oder Schwierigkeiten überbrücken zu wollen, die über deine eigenen Kräfte, Fähigkeiten und Ausrüstung gehen.
  6. Vermeide unnötige Abweichungen und Abkürzungen.
  7. Alle beschriebenen Wanderwege sind in einer natürlichen Umgebung. Ihre Benutzung erfolgt auf deine eigene Gefahr.

Alle Angaben unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Malga Movlina
Wegbeschreibung

Schwierigkeitsgrad: E (hiking trail)

Ab Stenico fahren Sie im Auto Richtung der Ragoli. Sie sollten unbedingt auf dem Hin- oder auf dem Rückweg einen Stopp einlegen, um den tosenden Wasserfall des Rio Bianco zu besuchen. Nach der Brücke „del Lisàn“ liegt die Abzweigung ins Val d’ Algone. Nach circa sieben Kilometern auf der Schotterstraße können Sie am Rifugio Ghedina (1120 m) eine kurze Pause einlegen und die Überreste einer alten Glashütten aus den vergangenen Jahrhundert besichtigen. Hier öffnet sich das Tal und gibt den Blick auf schöne Wiesen frei, die vom mächtigen Berg  Vallon (2968 m.) überragt werden. Der Vallon ist sowohl bei Alpinsten als auch bei Naturliebhaben sehr beliebt und bietet beiden beste Möglichkeiten, ihren Hobbies nachzugehen. Allerdings ist der Zustieg anstrengen und schwierig. Auf der Straße geht es weiter bis zum Hotel Albergo Brenta. Ab hier ist der Zugang zum Tal limitiert und täglich dürfen nicht mehr als 50 Autos passieren. Die Kosten betragen sechs Euro und Sie können am Fahrkartenautomaten ein Ticket kaufen. In der Hochsaison ist es ratsam, möglichst früh zu kommen.

Nach dem Hotel Albergo Brenta fahren Sie weiter die Straße entlang Richtung   Malga Nambi (im Sommer geöffnet) und Malga Stablei. Kurze Zeit später können Sie einen wunderbaren Blick auf die Gletscher des Carè Alto und der Presanella genießen. Nach ein paar weiteren Kurven haben Sie schließlich den Parkplatz erreicht.

Nun geht es zu Fuß weiter und schon nach kurzer Zeit erreichen Sie die Malga Movlina (1746 m.), von wo Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Presanella und die Brentagruppe haben. Nun folgen Sie dem SAT Weg 354, der zum Passo del Gotro (1847 m) und zum Passo Bregn da l'Ors (1836 m) führt. Von dort aus genießen Sie eine schöne Aussicht auf das Valagola mit dem hübschen See (30 Minuten).

Nun geht es rechts dem Weg SAT 307 entlang und ein wenig bergab zur Ebene „Pian di Nardis“ (1822 m). Ein wenig abenteuerlich wird es auf dem Teilstück „Scala Santa“, einem holprigen Pfad, der mit Fixseilen gesichert ist. Sie wandern weiter zum steilen Geröllfeld. Nachdem Sie   noch weitere, allerdings leichtere Geröllfeld überwunden haben, erreichen Sie die Schutzhütte "Rifugio XII Apostoli (2487 m)“ (2.30 St.). Neben dem Rifugio befindet sich die berühmte, in den Fels gebaute Kapelle, die den in den Bergen Verunglückten gewidmet ist.

Für den Rückweg haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie wandern auf dem Hinweg zurückoder Sie folgen dem Weg SAT 341 Richtung Val di Sacco. Dieser führt erst über dem Pass „Passo dei XII Apostoli“ und zieht sich dann bergab zur   „Busa di Sacco“ und schließlich zur „Baito dei Cacciatori“ (1800m ). Sie folgen weiterhin Weg SAT 341, genießen eine wunderbare Aussicht auf das Tal „Val d'Algone“ und kreuzen die Hänge der Alm „Pala dei Mughi“. Schließlich   erreichen Sie die Weiden der Malga Movlina (1.45 St.).

öffentliche Verkehrsmittel

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel, um die Malga Movlina zu erreichen.

Anreise

Von Stenico aus fährt man mit dem Auto auf der Straße in Richtung Ragoli. Wenn man nach Ragoli weiterfährt, erreicht man die Lisàn-Brücke, in deren Nähe sich die Abzweigung zum Val d' Algone befindet. Nach etwa 7 Kilometern asphaltierter Straße erreicht man die Ghedina-Hütte (1120 m). Weiter geht es über Wiesen und Hütten bis zum Albergo Brenta, von wo aus die Straße über einen Feldweg weiterführt. Ab Albergo Brenta ist der Zugang zum Tal limitiert auf die verfügbare Parkplätze. Die Kosten betragen sechs Euro und Sie können am Fahrkartenautomaten ein Ticket kaufen. In der Hochsaison ist es ratsam, möglichst früh zu kommen.

Finde heraus, wie du Garda Trentino erreichen kannst

Wo Sie parken können

Parkplatz bei Malga Movlina.

Bergtouren verlangen spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch auf eher kurzen und einfachen Wanderungen solltest du immer alles Notwendige dabeihaben, um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben und für den Fall der Fälle, zum Beispiel plötzliche Gewitter oder ein abruptes Formtief, vorbereitet zu sein.

Was du auf Trekkingtouren in den Bergen auf jeden Fall dabeihaben solltest?

In den Rucksack gehören (für Eintagestouren empfiehlt sich normalerweise ein Rucksack mit 25-30 Liter Stauraum):

  • Trinkflasche (1 l)
  • Proviant (zum Beispiel energiereiche Snacks wie Trockenfrüchte oder Schokolade)
  • Erste-Hilfe-Set
  • Windjacke
  • Fleecepulli
  • T-Shirt und Socken zum Wechseln (am besten in einem Plastikbeutel verpackt)
  • eine lange Hose (diese solltest du zumindest im Rucksack dabei haben)
  • Mütze
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Handschuhe
  • Notfall-Pfeife

 

Zum Weg und zur Jahreszeit passendes Schuhwerk. Viele der Wege sind uneben und holprig. Die Schuhe sollten daher über den Knöchel reichen, um guten Halt zu bieten und vor Zerrungen und Verstauchungen zu schützen. Gerade Grashänge, Felsplatten oder steile Wege können ohne passendes Schuhwerk bei Nässe schnell zu gefährlichen Rutschflächen werden.

Und natürlich nicht zu vergessen... Eine Fotokamera, mit der du deine Tour auf Bildern verewigen. So kannst du das einmalige Panorama, das du in jedem Winkel des Garda Trentino genießen kannst, auch als Souvenir mit nach Hause nehmen. Wenn du deine Erinnerungen mit uns teilen möchtest: Hashtag #GardaTrentino.

Die Notrufnummer ist 112.

Bitte beachten: Auf dem Weg gibt es keine Einkehrmöglichkeiten, daher sollten Sie ausreichend Wasser und Proviant dabei haben.

 

Comano
Rifugio XII Apostoli
Geöffnet
Geschlossen
Restaurants
Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Ledro
Ledro Alps Trek Alpiedi - Etappe 5: von Bivacco Campel nach Storo
Strecke 22,0 km
Dauer 8 h 00 min
Höhenunterschied (+) 974 m
Höhenunterschied (-) 2.278 m
Status
Offen
Tenno
Wanderung zur Berghütte San Pietro am Monte Calino
Strecke 9,1 km
Dauer 3 h 57 min
Höhenunterschied (+) 458 m
Höhenunterschied (-) 458 m
Status
Offen
Ledro
Belvedere von Bezzecca
Strecke 7,4 km
Dauer 3 h 00 min
Höhenunterschied (+) 324 m
Höhenunterschied (-) 324 m
Status
Offen
Ledro, Riva del Garda
2 Tage im Gebirge des Garda Trentino und 1 Nacht in Rifugio Pernici
Strecke 25,4 km
Dauer 13 h 45 min
Höhenunterschied (+) 2.086 m
Höhenunterschied (-) 2.086 m
Status
Geschlossen
Arco, Val di Gresta
Aufstieg auf den Monte Stivo
Strecke 14,5 km
Dauer 6 h 21 min
Höhenunterschied (+) 890 m
Höhenunterschied (-) 892 m
Riva del Garda
Punta Larici
Strecke 8,6 km
Dauer 4 h 00 min
Höhenunterschied (+) 640 m
Höhenunterschied (-) 637 m
Status
Offen