Logo Garda
Top
952. Dave's Insanity
Dro & Drena, Arco, Tenno, Comano
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Schwer
Gehzeit
5:00
Dauer in Stunden
Strecke
44.9
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Schöne Allmountain-Tour über den Bergrücken des Monte Casale. Steiler Anstieg von Ponte Arche über Poia und Comano bis aufs Gipfelplateau des Casale. Trailige Querung über Malga Valbona bis zum Rifugio San Pietro und Rückfahrt über das Val Lomasona.
Eine der aussichtsreichsten Biketouren im gesamten Trentino ist die Tour auf den Monte Casale und den langgestreckten Höhenrücken des Monte Brento. Im Norden ragen die wilden Gipfelzacken der Brenta-Dolomiten hervor, während im Westen die weiten, schneebedeckten Gletscherflanken von Adamello- und Presanella-Gebirge in der Sonne blenden.
Routen-Daten
Schwer
Strecke
44,9 km
Gehzeit
5 h 00 min
Aufstieg
1.640 m
Abstieg
1.585 m
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.623 m
Niedrigster Punkt
402 m
Sicherheitshinweise
VERHALTENSREGELN FÜR BIKER

 

  • Plant Eure Biketour mit Sorgfalt
  • Ihr teilt den Weg mit anderen Benutzern. Lasst den Fußgängern den Vortritt
  • Passt die Geschwindigkeit euren Fähigkeiten an
  • Fahrt langsam auf Wanderwegen, überholt mit Höflichkeit und Respekt
  • Fahrt nur auf ausgewiesenen und offenen Wegen
  • Vermeidet schlammige Wege, um sie nicht weiter zu beschädigen
  • Respektiert die Natur, den Weg, die Pflanzen und die Tiere
  • Erschreckt die Tiere nicht
  • Lasst keinen Müll zurück
  • Respektiert öffentliches und privates Eigentum
  • Fahrt nur mit funktionstüchtiger Ausrüstung
  • Nehmt Regenkleidung mit
  • Fahrt nicht allein durch einsame Gegenden
  • Nehmt viele, schöne Bilder zurück nach Hause mit und zeigt sie Euren Freunden

 

 

HELM IST PFLICHT!

Vorschläge aus den Verhaltenskodizes NORBA und IMBA genommen.

 

Alle Angaben in dieser Informationsbroschüre unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Parkplatz in Ponte Arche
Wegbeschreibung
In einer langen, steilen Auffahrt auf geteerter Waldstraße kann man von Terme di Comano aus über die Dörfer Poia und Comano bis auf das weitläufige Gipfelplateau des Monte Casale hinauffahren. Dabei gilt es über 12 Kilometer bei durchschnittlich 10 Prozent Steigung rund 1200 Höhenmeter am Stück zu bewältigen. Da kommt das bewirtschaftete Rifugio Don Zio unter der Bergspitze gerade recht, um die Energiespeicher wieder aufzutanken. Vom Monte Casale selbst genießt man ein atemberaubendes 360 Grad-Panorama. Nicht weniger als sieben Seen liegen wie funkelnde Diamanten wie verstreut in der bergigen Landschaft. (Lago di Garda, Lago di Cavedine, Lago di Toblino, Lago di Santa Massenza, Lago di Molveno, Lago Terlago und Lago di Nembia).

Hat man die Pflicht des Aufstiegs überwunden und sich am Ausblick satt gesehen, dann folgt nun die Kür auf dem fahrtechnisch interessanten Singletrail über den Höhenzug Richtung Süden. Man passiert dabei in einem Wechsel aus Wanderpfaden und Forststräßchen den bei Base Jumpern beliebten Monte Brento und die Malga Valbona, ehe man auf dem spaßigen "Sentiero dei russi" zur Ferienhaussiedlung Marcarie gelangt und nach San Giovanni mit seiner Gaststätte. Der Gardasee rückt zum Greifen nah auf dem Weiterweg zur Bocca di Tovo und dem Croce di Bondiga. Über Treni und das Rifugio San Pietro am Monte Calino macht man sich nach fast 29 Kilometern endlich auf den Rückweg, der über den Calino-Sattel und einen ziemlich kniffligen Trail hinunter ins Val Lomasona führt. Hat man den Parkplatz bei den Kletterfelsen an der Malga Lomasona endlich erreicht, ist der Rest nur noch genüßliches Ausrollen bis Ponte Arche. Das heißt, nicht ganz: Wer mag, darf sich hinter Poia zum Abschluß noch den kurzen, aber kniffligen Waldtrail hinunter nach Ponte Arche gönnen. Zum Abklatschen und zur Belohnung geht's dann in die örtliche Eisdiele beim Kurpark.

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einen plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Denken Sie auch daran, die Art der Route, auf der Sie fahren, die Orte die Sie durchqueren möchten, und die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Wege werden rutschiger und man muss vorsichtiger sein.

 

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

 

  • Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Ersatzhemd und Socken
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Fahrradhandschuhe
  • Karte oder GPS-Gerät
  • Taschenlampe, besser wenn auf dem Helm oder Lenker (ein unerwarteter oder technischer Fehler kann die Zeiten der Exkursion verlängern)
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen
  • Signalpfeife

 

Sagen Sie immer jemandem, wo Sie unterwegs sein werden und wie lange Sie für deinen Ausflug geplant haben.

Die Rufnummer für Notfälle ist europaweit die 112.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Valle dei Laghi
Strecke 21,0 km
Gehzeit 3 h 30 min
Höhendifferenz 518 m
Ledro
Strecke 17,1 km
Gehzeit 3 h 30 min
Höhendifferenz 836 m
Torbole sul Garda - Nago, Arco
Strecke 44,4 km
Gehzeit 7 h 55 min
Höhendifferenz 1.140 m
Arco, Dro & Drena, Riva del Garda, Tenno
Strecke 61,2 km
Gehzeit 8 h 50 min
Höhendifferenz 356 m
Arco
Strecke 34,7 km
Gehzeit 6 h 35 min
Höhendifferenz 1.131 m
Tenno
Strecke 5,8 km
Gehzeit 59 min
Höhendifferenz 163 m