Logo Garda
Top
728. Val Concei - Tour
Ledro
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Gehzeit
2:00
Dauer in Stunden
Strecke
17
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Leichte und für Familien besonders geeignete Route, die sich unter Dörfern und Feldern, Hütten und Wäldern schlängelt.

 Aufgrund des kleinen und gleichmäßig verteilten Höhenunterschied gilt diese Route als einfach und unanpruchsvoll. Die grüne Lunges des Ledrotal, das Conceital, ist im größten Teil von Laubbäumen und Koniferen bedeckt. Hier ist der älteste Baum im Ledrotal zu Hause, eine riesige Buche, die der naheliegenden Hütte den Name gibt (Faggio heißt auf italienism Buche). Perfekt für eine erholsame Pause! Im Winter fällt der Schnee auf das Val Sorda, das zur Loipe wird.

Weitere Informationen und nützliche Links

Für weitere Informationen über Routen, Fahrrad-Dienstleistungen (Verleih, Workshops, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Radfahrer:

Garda Trentino
+39 0464 554444
info@gardatrentino.it
www.gardatrentino.it/bike

Routen-Daten
Leicht
Strecke
17,0 km
Gehzeit
2 h 00 min
Aufstieg
396 m
Abstieg
392 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
970 m
Niedrigster Punkt
661 m
Hinweis

Der Wald vor dem Rifugio Al Faggio ist ein Zauberort, wo man zwischen Gnomen, Feen und Zauberern umherwandern und das Schutzgeist des Tals, die Fee Gavardina, kennenlernen kann. Ihre Legende hat die Bildhauer von Leder Legn zu wunderbaren Holzwerken inspiriert.

Sicherheitshinweise
Safety Tips
  1.  Trage immer deinen Helm.
  2. Plane deine Biketour sorgfältig.
  3. Du teilst den Weg mit anderen Benutzern. Lass Fußgängern den Vorrang.
  4. Pass die Geschwindigkeit deinen Fähigkeiten an.
  5. Fahr langsam auf Wanderwegen, überhol mit Höflichkeit und Respekt.
  6. Fahr nur auf markierten und offenen Wegen.
  7. Vermeide matschige Wege, um sie nicht weiter zu beschädigen.
  8. Respektiere öffentliches und privates Eigentum.
  9. Fahr nur mit funktionstüchtiger Ausrüstung.
  10. Fahr nicht allein durch einsame Gegenden.

Alle Angaben unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Pieve di Ledro
Wegbeschreibung

Von Pieve dem Radweg Richtung Bezzecca folgen. Am Spielplatz rechts abbiegen und durch das Dorf durchfahren. An der Kirche rechts abbiegen und Via Lamarmora nehmen. Beim Sportplatz wieder links abbiegen und am Spielplatz vorbeifahren. An der Kreuzung den linken Feldweg Richtung Enguiso nehmen. Nach dem Dorf die Hauptstraße durchqueren und in Via del Bo' einbiegen. In Lenzumo, bei der öffentlichen Waage den Sentiero naturalistico di fondovalle (d.h. Talboden-Naturpfad) nehmen, der zuerst an Wiesen vorbeiführt und dann in den Wald eindringt. An der Abzweigung den rechten Weg nehmen, der an dem Val Sorda entlanglauft. Auf diesem Weg weiterfahren und dann wieder in den Sentiero naturalistico di fondovalle einbiegen. Rifugio Al Faggio erreichen. Zurück nach Lenzumo dem Sentiero naturalistico di fondovalle folgen (ohne durch das Val Sorda zu fahren), am Dorf vorbeifahren und Enguiso erreichen. Dem Feldweg nach Locca folgen und zurück nach Pieve auf der selben Route der Hinfahrt fahren.

öffentliche Verkehrsmittel
Das Valle di Ledro ist über den Regionalverkehr durch di Buslinie 214 (Riva-Valle di Ledro-Storo) mit Riva del Garda verbunden.

Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken.

Anreise
Wo Sie parken können

Parken zwischen Via Imperiale und Via Nuova in Pieve, in der Nähe des Infopoints.

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einem plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Denke auch daran, die Art der Route, auf der du fährst, die Orte, die du durchqueren möchtest, und die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Wege werden rutschiger und man muss vorsichtiger sein.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

  • Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Ersatzhemd und Socken
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Fahrradhandschuhe
  • Karte oder GPS-Gerät
  • Taschenlampe, besser wenn auf dem Helm oder Lenker (ein unerwarteter oder technischer Fehler kann die Zeiten der Exkursion verlängern)
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen
  • Signalpfeife

Sage immer jemandem, wo du unterwegs wirst und wie lange du für deinen Ausflug geplant hast.

Die Notrufnummer ist 112.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Tenno, Comano
Strecke 28,7 km
Gehzeit 3 h 55 min
Höhendifferenz 471 m
Torbole sul Garda - Nago, Arco, Riva del Garda
Strecke 19,8 km
Gehzeit 1 h 30 min
Höhendifferenz 184 m
Dro & Drena, Arco
Strecke 27,4 km
Gehzeit 3 h 10 min
Höhendifferenz 192 m
Riva del Garda, Ledro
Strecke 40,5 km
Gehzeit 8 h 53 min
Höhendifferenz 1.510 m
Arco, Comano, Valle dei Laghi, Dro & Drena
Strecke 53,6 km
Gehzeit 8 h 03 min
Höhendifferenz 1.034 m