BOOKING
blog
WETTER
Webcam
social wall

Climb Safe

Achtung!  Alle Kletterwände des Outdoorpark Garda Trentino entsprechen dem höchsten Sicherheitsstandard und werden regelmäßig überprüft. Dennoch muss beachtet werden, dass es sich um natürliche Kletterwände handelt, die durch das Klima sowie die Benutzung durch Kletterer beeinträchtigt werden können.


Für ein sicheres Klettererlebnis müssen deshalb die folgenden Sicherheitshinweise beachtet werden:

  • Es muss zu jeder Zeit ein Helm getragen werden, sowohl während des Kletterns, als auch vor der Kletterwand, um sich vor möglichem abrutschendem Gestein zu schützen.
  • Bevor geklettert wird, muss die Ausrüstung überprüft werden: Klettergurt, Karabiner, Sicherungsseil und Knoten, sowie die Brems-Mechanismen.
  • Kinder, die nicht klettern, sind von den Kletterwänden fern zu halten; hier darf nicht gespielt werden.
  • Kletterer müssen sich immer an allen Sicherungspunkten der Wand einhaken! Ein Absturz kann immer passieren - selbst wenn es sich um eine “leichte” Route handelt.
  • Ohne Sicherung durch einen Karabiner darf nie geklettert werden.
  • Beim Abseilen muss der Karabiner-Ring immer geschlossen sein.
  • Man darf sich nur dann direkt an,beziehungsweise vor der Wand aufhalten, wenn tatsächlich geklettert oder gesichert wird. Andere Kletterer an der Wand müssen immer im Auge behalten werden. Zudem dürfen sich Kletterer nie direkt unter anderen Kletterern aufhalten.
  • Der Zustand der Karabiner muss immer kontrolliert werden. Falls auch nur der geringste Zweifel besteht, ist es besser, einen zweiten zu verwenden.
  • Falls etwas auffällt, das ungewöhnlich erscheint oder zu einer gefährlichen Klettersituation führen könnte, bitten wir um eine Mitteilung an: info@gardatrentino.it. So können wir einen Experten beauftragen, die Situation vor Ortzu überprüfen.
  • Beim Bouldern muss ein Crashpad verwendet und die gängigen Schutz-Techniken angewandt werden. Es ist zudem zu kontrollieren, ob der Boden, für den Fall eines Sturzes, frei von gefährlichen Gegenständen ist. Der Abstand zum Boden muss entsprechend angepasst werden. Generell sollte nie höher als auf vier Meter geklettert werden.
  • Die korrekte Verwendung der Sicherheitsausrüstung muss gelernt und dann vorschriftsmäßig ausgeführt werden.
  • Um schwere Verletzungen zu vermeiden, nehmen Sie Ringe und Armbänder vor dem Klettern unbedingt ab, da Sie sich damit im Fels verfangen können.

  • Verwenden Sie zur Top Rope-Sicherung ausschließlich die oberste Umlenkung und überprüfen Sie zuvor, dass sich das Seil sicher durch den Ring bzw. Karabiner läuft.

  • Wenn Sie nicht mit der Kletterausrüstung und den Klettermethoden vertraut sind, lassen Sie sich auf jeden Fall von einem Profi begleiten.

ES WIRD ERWARTET, DASS SICH JEDER DES RISIKOS, DAS DIESER SPORT MIT SICH BRINGT, BEWUSST IST UND SICH ENTSPRECHEND VERHÄLT!
 

 

 

 

 

Die Kleinen lernen von den Großen: Tragen Sie deshalb auch auf einfachen Routen einen Helm, steigen Sie niemals unangeseilt über den ersten Ankerpunkt hinaus und sichern Sie sich an allen Ankern mit Karabinern.

abonnieren Sie unseren

Newsletter
SENDEN
Photo


Mehr >
Video


Mehr >

Ihnen könnte ebenso gefallen ...

BOOKING
  • Keine Buchungskosten
  • Exklusive Angebote
  • Eine 100% sichere Zahlungsplattform
  • Tel. Buchungen +39 0464 554444
Spezialangebote

Offizielle Website des Garda Trentino S.p.A. - Azienda per il Turismo:

Riva del Garda (TN) Largo Medaglie d'oro, 5

Tel: +39 (0464) 554444 - Fax: +39 (0464) 025442

E-mail: info@gardatrentino.it

PEC: gardatrentino@pec.gardatrentino.it

Torbole sul Garda - Nago (TN) Lungolago Conca d'oro, 25

Arco (TN) Viale delle Palme, 1

Registro Imprese Trento, C.F. e P. IVA 01855030225

Cap. Soc. € 499.000,00 I.V. - REA N. 182762

Share