Garda Trentino Logo
Garda Trentino Logo
Safety first
Sicheres Klettererlebnis

Sicherheitshinweise für Kletterer

Climbing in peace & love

Um sicher zu klettern, ist es unerlässlich, verantwortungsbewusst zu handeln. Allen Kletterfans, die sich für die Wände im Garda Trentino entscheiden, empfehlen wir, die untenstehenden Anweisungen zu befolgen.

Die auf dieser Seite präsentierten Kletterwände und Klettersteige sind Teil des Outdoor Parks Garda Trentino.

Mit diesem Projekt sorgen der Tourismusverband und die Öffentliche Verwaltung dafür, dass bei einer Sportart, die auf natürlichem Terrain ausgeübt wird und in der Folge gewisse Risiken birgt, die vom Kletterer selbständig bewältigt werden müssen, der größtmögliche Sicherheitsstandard garantiert werden kann.

Jedes Jahr kümmern sich qualifizierte Fachleute darum, den Zustand der Ausrüstung in der Wand zu kontrollieren, sie gegebenenfalls auszutauschen und die Eröffnung neuer Kletterbereiche in Erwägung zu ziehen.

Dank diesem Projekt kann das Garda Trentino Felsen und Boulder verschiedener Art und in unterschiedlichen Kontexten bieten. Einige davon sind für diejenigen geeignet, die sich dieser Disziplin erst nähern und vielleicht noch nie die Emotion des Kletterns auf dem Felsen erlebt haben, andere wiederum stellen sogar für routinierte Kletterer eine Herausforderung dar.

In jedem Fall bleiben die Kletterwände eine unberechenbare Umgebung inmitten der Natur, die gewissen Risiken und Wetterereignissen jeglicher Art ausgesetzt ist. Deshalb gilt es immer auf der Hut zu sein und alle Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um für maximale Sicherheit für sich selbst und seine Klettergefährten zu sorgen.

Können wir das Gurtzeug anlegen?

SICHERHEITSREGEL

  • Nicht bei ungünstigen Witterungsverhältnissen klettern.

  • Immer einen Helm tragen. Es sind immer Steinschläge von oben möglich.

  • Die ausgeschilderten Zustiege nicht verlassen.

  • Nur so lange in der Wand bleiben, wie es zum Klettern und für die Sicherheitsmanöver unbedingt erforderlich ist, und sich nicht in der Senkrechten der Kletterer an der Wand aufhalten.

  • Immer die Verankerungen und Stützen / Griffe in der Wand prüfen.

  • In den Boulder-Bereichen immer die Crashpads (Bouldermatten) und die Schutztechniken verwenden.

  • Wer klettert, muss die mit der Aktivität verbundenen Risiken kennen und die richtigen Techniken und Sicherheitsausrüstungen verwenden.

Wir haben außerdem ein paar Tipps, um das Klettererlebnis weiter zu verbessern:

  • Vor dem Klettern eine gegenseitige Kontrolle der Sicherheitsausrüstung durchführen: Gurt, Expressschlingen (Karabiner), Sicherungsknoten und Bremspositionierung.

  • Niemals ungesichert über die erste Verankerung hinausklettern.

  • An allen Sicherungspunkten der Wand einhaken: Ein Absturz kann immer passieren, auch in den leichteren Routen.

  • Ringe und Armbänder immer abnehmen: Sie könnten sich im Felsen verfangen und schwere Verletzungen verursachen.

  • Wer nicht mit der Verwendung der Ausrüstung und den Sicherheitstechniken vertraut ist, sollte sich an einen Profi wenden.

Du fühlst dich nicht sicher? Dann verlasse dich auf unsere Experten!
 
Arco
Arco Mountain Guide
Geöffnet
Geschlossen
Klettern Guide
Arco
Mountime - Outdoor Adventures
Geöffnet
Geschlossen
Klettern Guide
Riva del Garda
LOLgarda
Geöffnet
Geschlossen
Wandern Guide
Ledro
Trentino Climb
Geöffnet
Geschlossen
Klettern Guide
Torbole sul Garda - Nago
Canyon Adventures
Geöffnet
Geschlossen
Canyoning
Arco
Free Alp - Mountain Guide Service
Geöffnet
Geschlossen
Klettern Guide
Arco
Palestra Arco Climbing
Geöffnet
Geschlossen
Klettern Guide
Arco
MMove into Nature
Wandern Guide