Logo Garda
Covid 19 DEIN SICHERER URLAUB IM GARDA TRENTINO Mehr schließen
Ortschaften
Städte, Dörfer & Weiler

Ortschaften im Garda Trentino

Von Städten, Dörfern und Weilern

Das Garda Trentino begeistert nicht nur mit Seen und Bergen, mit Abenteuern und Entspannung, sondern auch und ganz besonders mit seinen bezaubernden Ortschaften. Riva del Garda, Torbole sul Garda und Nago, Arco, Tenno, Dro und Drena erzählen jede für sich ihre ganz eigene Geschichte – und wissen Besucher das ganze Jahr über zu unterhalten, mit Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Shops. Und … nun: mit italienischem Charme!

Riva
Riva
RIVA DEL GARDA
Lifestyle am Seeufer

In Riva del Garda duftet es nach Olivenöl, nach Zitronensaft, nach Lorbeerblättern und gutem Wein, nach Bergtradition und mediterraner Leichtigkeit.

Eingebettet zwischen dem Gardasee und den Brenta Dolomiten, bildet Riva del Garda den Nabel des Garda Trentino.

 

Torbole und Nago
Torbole und Nago
Torbole & Nago
Malerische Dörfchen

Und plötzlich fallen die Felswände ab und geben den Blick frei. Dieser zieht weit übers Blau des Gardasees hinweg. An seinem Ufer, zu Füßen des Monte Baldo, hat sich Torbole sul Garda niedergelassen. Und besticht damals wie heute mit seinem Charme.

Arco
Arco
Arco
Zypressen, Felsen, bunte Gassen
Eine trutzige Burg thront auf einem steilen Felsen direkt über dem Städtchen Arco, dessen historisches Zentrum sich wie ein Halbkreis um die Hänge des Schlossberges legt. Vielleicht kommt der Name Arco – zu Deutsch „Bogen“ – ja nicht von ungefähr.
Tenno
Tenno
Tenno
Blau, grün, mystisch, wild
Auf den Hügeln hoch über Riva del Garda thront die Gemeinde Tenno zwischen Olivenhainen, Weinbergen und alpinen Felsformationen. Nach Süden gerichtet und in eine spektakuläre Vegetation gebettet, gibt die Lage den Blick hier immer wieder frei und präsentiert stolz den darunter liegenden Gardasee.
.
Dro
Dro
Dro
Natur, Geschichte und Kultur im Einklang
Mittendrin zwischen den drei zauberhaften Seen des Garda Trentino – dem Gardasee, dem Cavedine-See und dem Toblino-See –, liegt eine der ältesten Gemeinden des Sarcatals: Dro. 
Drena
Drena
Drena
Zwischen Natur- und Kulturgeschichte(n)
Nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt, oberhalb des Sarcatals, liegt das Bergdorf Drena, welches auf eine vorgeschichtliche Siedlung zurückgeht und von römischen und mittelalterlichen Einflüssen geprägt ist.
Ledro
Ledro
LEDROTAL
AUF TUCHFÜHLUNG MIT DER NATUR
Zwischen dem Blau des Gardasees und dem Grün der Valle del Chiese breitet sich das Ledrotal aus. Eine entdeckenswerte Ferienregion, die sowohl im Norden als auch im Süden von 2.000 Metern hohen Berggipfeln umgeben ist und 13 kleine, charmante Ortschaften vereint. Wie ein buntes Mosaik tauchen die Dächer der kleinen Häuser zwischen duftenden Wiesen und Wäldern auf oder färben das Ufer des Sees bunt ein. Das Ledrotal – ein ganz besonderer Ort, wo Mensch und Natur seit über 4.000 Jahren in harmonischer Verbundenheit leben.
Comano
Comano
COMANO
AM FUSSE DER BRENTA-DOLOMITE
Beschaulich reihen sich die Ortschaften aneinander und die Thermalquelle gurgelt lebhaft, hier am Fuße der schweigend über Comano thronenden Brenta-Dolomiten. Eine Oase der Ruhe und des Wohlbefindens, die einlädt, dem Rhythmus der Natur zu folgen. Zwischen den malerischen Gassen der borghi, den Trails in den Wäldern, den goldenen Feldern und entlang der Wasserläufe tauchen immer wieder historische Sehenswürdigkeiten auf, welche die bewegte Geschichte dieser Region erzählen. Wie erkundet man Comano am besten? Natürlich in den Wanderschuhen oder auf dem Sattel eines Fahrrads.
Rund ums Garda Trentino
Spannende Umgebung

Ein Blick über den Regionenrand hinaus zeigt, dass auch hinter den Grenzen des Garda Trentino ganz schön Wunderbares wartet. Hoch oben auf den Bergen oder drinnen, in einem spannenden Museum: Auch in den umliegenden Ortschaften gibt’s so einiges zu entdecken!