Logo Garda
Covid 19 DEIN SICHERER URLAUB IM GARDA TRENTINO Mehr schließen
Top
Tour von Monte Bondone: Vezzano - Vason - Passo S. Udalrico
Madruzzo, Arco, Dro, Riva del Garda, Garda Trentino
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Schwer
Gehzeit
6:00
Dauer in Stunden
Strecke
99.5
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Sehr anspruchsvolle Route. Protagonist dieser langen Tour ist der Anstieg auf den Monte Bondone, etwas für wahre Kletterer.
Start in Riva del Garda in Richtung Trient, vorbei am Cavedine-See. In Vigolo Baselga beginnt der Anstieg auf den Monte Bondone, den Hausberg von Trient.

Viermal ist hier eine Etappe des Giro d'Italia zu Ende gegangen. Seine Kehren, vor allem die auf der Ostseite, sind auch Schauplatz des berühmten Bergrennens Trento-Bondone. Genau auf diesem Hang verläuft diese Route: Mehr als 10 km mit konstantem Gefälle um die 8%. Abgesehen vom Höhenunterschied erhöht auch die Kilometeranzahl die Schwierigkeit dieser Tour, da es insgesamt fast 100 km sind.

Eine Route, die für Kletterer geeignet ist, die das Unterfangen von Charly Gaul auf einer Etappe des Giro d'Italia im fernen 1956 nachvollziehen möchten, der inmitten eines Schneesturms den Zweitplatzierten um 8 Minuten abhängte und am Ziel des Bondone gewann.

Weitere Informationen und nützliche Links
Für weitere Informationen über Routen, Fahrrad-Service (Verleih, Workshops, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Radfahrer - APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 
Routen-Daten
Schwer
Strecke
99,5 km
Gehzeit
6 h 00 min
Aufstieg
1.780 m
Abstieg
1.780 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.655 m
Niedrigster Punkt
69 m
Hinweis
Der Anstieg ist lang und sehr hart, aber es gibt viele - etwa dreißig - Kehren: Nutzen wir sie bestmöglich, um zwischen den Steigungen wieder zu Atem zu kommen.
Sicherheitshinweise
  1. Überprüfen Sie Ihr Fahrrad regelmäßig, vor allem dann, wenn es Sie schon seit Jahren auf Ihren Touren begleitet.
  2. Machen Sie sich sichtbar! Warnwesten (oder reflektierende Hosenträger) sind im Tunnel und nach Sonnenuntergang auf Landstraßen Pflicht.
  3. Tragen Sie immer einen Helm.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Vorder- und Rückleuchten Ihres Fahrrads funktionieren.
  5. Zeigen Sie mithilfe einer Armbewegung rechtzeitig einen Spurwechsel oder Ihre Abbiegeabsicht an und kontrollieren Sie, dass sich kein Fahrzeug hinter Ihnen nähert.
  6. Benutzen Sie keine Kopfhörer oder Ohrstöpsel. Auf der Straße ist vollste Aufmerksamkeit gefragt!
  7. Beachten Sie die Verkehrsschilder: Halten Sie an Ampeln an und fahren Sie nicht in Gegenrichtung.
  8. Wenn Sie in der Gruppe unterwegs sind, fahren Sie immer hintereinander.
  9. Sie haben eine Klingel am Rad, also verwenden Sie sie, um Fußgänger auf sich aufmerksam zu machen. Meiden Sie Gehwege und schieben Sie das Fahrrad, wenn nötig.
  10. Fahren Sie stets auf dem Radweg, wenn es einen gibt. Das dient nicht nur Ihrer eigenen Sicherheit, sondern ist auch Pflicht gemäß der Straßenverkehrsordnung.
Startpunkt
Riva am Gardasee - Informationsbüro
Wegbeschreibung
Von Riva del Garda aus steigt man Richtung Norden nach Arco zum Parkplatz Carmellini auf. Von dort schlägt man den Radweg ein, der am Fluss Sarca entlang bis zur Ortschaft Ceniga führt. Weiterfahrt Richtung Dro und dann rechts nach Drena abbiegen und unterhalb der gleichnamigen das ganze Sarcatal dominierenden Burg, die Straße zum Marocche-Naturreservat hinauffahren. Stets inmitten dieser Mondlandschaft an der Gabelung links zum See “Lago di Cavedine” abbiegen.

Der Straße folgend durchfährt man Pergoleser Land und kommt nach Sarche, wo man rechts abbiegt und den märchenhaften Toblinosee entlang fährt. Am Ende des Sees läßt man Padergnone hinter sich und fährt hinauf nach Vezzano. Die Fahrt leicht aufwärts längs der “Gardesana” bis nach Vigolo Baselga fortsetzen, wo kurz danach rechts die Steigung beginnt.       

Am Anfang von Baselga di Bondone nach links abbiegen und den Aufstieg nach Sopramonte nehmen. Nachdem man an Candriai vorbeigefahren ist erreicht man die legendäre Steigung des Monte Bondone, schließlich passiert man Vaneze, Norge und erreicht Vason, den höchsten Punkt. Von hier aus fährt man talwärts zur Almhütte Le Viote zu Füßen des Palom und durchquert Lagolo, Castel Madruzzo und das Cavedinetal.

An der Abzweigung biegt man nochmal links ab und in leichter Steigung entlang des Cavedinetals erreicht man den Passo S. Udalrico. Hier beginnt die Abfahrt nach Drena, man durchquert das Marocche-Naturreservat und erreicht Dro wo man nochmals links in Richtung Arco abbiegt und anschließend zum Ausgangspunkt nach Riva del Garda zurückgelangt.

öffentliche Verkehrsmittel
Die größten Ortschaften im Garda Trentino – Riva del Garda, Torbole sul Garda und Arco – sind über verschiedene Linien des Stadt- und Regionalverkehrs miteinander verbunden. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie auch problemlos die Ausgangspunkte aller Touren.

Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken

Riva del Garda und Torbole sul Garda sind auch mit den öffentlichen Fähren erreichbar.

Anreise
Wo Sie parken können
Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es beim Alten Krankenhaus von Riva (dem Vecchio Ospedale in der Via Rosmini) und am ehemaligen Friedhof „Ex Cimitero" (Viale D. Chiesa).

Kostenpflichtige Parkplätze: Giardini di Porta Orientale, Terme Romane, Viale Lutti (Ex. Agraria), Monte Oro und Einkaufszentrum Blue Garden.

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einen plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Erinnern Sie, dass ein Rennrad anders als ein MTB ist. Die Steigungen, die mit einem MTB einfach sind, können sehr schwer mit einem Rennrad werden. Deshalb bewerten Sie genau die Art der Route, auf der Sie fahren, und die Orte die Sie durchqueren möchten.

Denken Sie auch daran, die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Farbe der Zebrastreifen können sehr rutschig werden.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Radbrille
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Vorder- und Rücklicht
  • Reflektierende Warnweste
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Trinkfalsche
  • Fahrradreparaturset (Schlauch, Mini-Luftpumpe, Reifenheber)

Sagen Sie immer jemandem, wo Sie unterwegs sein werden und wie lange Sie für deinen Ausflug geplant haben.

Dir Rufnummer für Notfälle ist europaweit die 112.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Arco, Riva del Garda, Garda Trentino
Strecke 60,2 km
Gehzeit 4 h 00 min
Aufstieg 1.199 m
Tenno, Riva del Garda, Garda Trentino
Strecke 59,5 km
Gehzeit 4 h 55 min
Aufstieg 704 m
Garda Trentino
Strecke 73,6 km
Gehzeit 6 h 00 min
Aufstieg 1.252 m
Garda Trentino
Strecke 34,6 km
Gehzeit 2 h 50 min
Aufstieg 304 m
Ledro, Riva del Garda, Tenno, Garda Trentino
Strecke 91,8 km
Gehzeit 5 h 00 min
Aufstieg 953 m
Arco, Garda Trentino
Strecke 41,2 km
Gehzeit 3 h 00 min
Aufstieg 1.109 m