Logo Garda
Top
Laghel Family - Tour
Arco, Dro & Drena
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Gehzeit
1:25
Dauer in Stunden
Strecke
10.7
Distanz in km
Status
Offen
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Perfekte Tour, wenn die Kinder groß genug für eine MTB-Runde sind.

Beschilderung: 749. Laghel Family - Tour

Die Runde macht natürlich nicht nur Kindern Spaß. Geringe Länge und wenig Höhenmeter, dafür landschaftliche Schönheit, das sind auch für viele Erwachsene gute Gründe, diese Strecke in Angriff zu nehmen. Man startet an der Altstadt vorbei hinauf zum Arboreto di Arco und nimmt nun rechts die Straße Richtung Laghel. Auf beiden Seiten von eindrucksvollen Felswänden begleitet fährt man durch Olivenhaine bergauf, und kommt nach knapp 2,5 km an der Kirche Santa Maria di Laghel vorbei, dem Ende des Kreuzwegs, der von Arco heraufführt. Von dort hat man noch etwa 100 Höhenmeter bergauf zu absolvieren, ehe man auf Schotterwege wechselt und eine kurzweilige Abfahrt hinunter ins Valle del Sarca genießt, das man nahe der Ponte Romano, einer wunderschönen alten Brücke bei Ceniga erreicht.  Entlang des Flusses radelt man flach zurück zum Ausgangspunkt in Arco.

 

 

Weitere Informationen und nützliche Links

Für weitere Informationen über Routen, Fahrrad-Dienstleistungen (Verleih, Workshops, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Radfahrer: Garda Trentino - +39 0464 554444

 

Routen-Daten
Leicht
Streckennummer
749
Strecke
10,7 km
Gehzeit
1 h 25 min
Höhenunterschied (+)
280 m
Höhenunterschied (-)
280 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
311 m
Niedrigster Punkt
78 m
Hinweis

Im Sommer solltest du dein Badeoutfit dabeihaben, da unter der römischen Brücke in Ceniga befindet sich ein kleiner Strand, der zu einem erfrischenden Bad einlädt.

Sicherheitshinweise

ITRS - International Trail Rating System

Das ITRS ist eine objektive Methode zur Bewertung von Trails und Routen aus der Sicht von Bikern, bei der vier Aspekte berücksichtigt werden:

  • Technische Schwierigkeit: erforderliches Fahrkönnen
  • Kondition: Kombinierter Effekt von Länge, Steigungen und Abfahrten
  • Wildnis-Faktor: Erforderliche Planung auf der Grundlage von Handyempfang, Rettungsmöglichkeiten, Wasserversorgung und Wildtieren
  • Exponiertheit: Folgen eines Sturzes

Erfahre mehr über das ITRS-System und schaue dich die Klassifizierung dieser Tour in der Fotogalerie an.

 

Safety Tips

  1. Trage immer deinen Helm.
  2. Plane deine Biketour sorgfältig.
  3. Du teilst den Weg mit anderen Benutzern. Lass Fußgängern den Vorrang.
  4. Pass die Geschwindigkeit deinen Fähigkeiten an.
  5. Fahr langsam auf Wanderwegen, überhol mit Höflichkeit und Respekt.
  6. Fahr nur auf markierten und offenen Wegen.
  7. Vermeide matschige Wege, um sie nicht weiter zu beschädigen.
  8. Respektiere öffentliches und privates Eigentum.
  9. Fahr nur mit funktionstüchtiger Ausrüstung.
  10. Fahr nicht allein durch einsame Gegenden.

Alle Angaben unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Caneve (Arco)
Wegbeschreibung

Die Strecke startet in Arco auf dem Radweg in der Nähe des Parkplatzes in Caneve. Der Ausschilderung nach radeln wir in Richtung Ortszentrum, wo wir den Stadtpark leicht finden.

Auf der linken Seite des Parks nehmen wir Viale delle Magnolie und dann biegen wir rechts ab, um Via Porta Scaria einzuschlagen. Diese Straße führt bergauf am Rand des Stadtzentrums und des Arboretums. Am Stadttor in Stranfora biegen wir links ab und dann an der nächsten Kreuzung halten wir uns rechts, um Via del Calvario zu nehmen. Kurz danach erreichen wir noch eine Gabelung, wobei wir rechts abbiegen und weiter zur Kirche Santa Maria di Laghel fahren.

Von hier aus fahren wir entlang der Via Laghel di sotto für etwas mehr als 1,5 km geradeaus. Die Schilder führen uns dann nach rechts auf eine unbefestigte Straße, zunächst flach, dann bergab mit zementierten Strecken. Am Ende des Abstiegs bei Maso Lizzone biegen wir rechts ab, um die nahegelegene römische Brücke von Ceniga zu erreichen.

Wir bleiben auf derselben Seite des Flusses und fahren geradeaus weiter, entlang der ruhigen Straße von Prabi und an die Brücke in der Nähe des Zentrums von Arco vorbei. Wir fahren weiter am westlichen Ufer auf dem Radweg und kommen auf eine Radbrücke, wobei wir den Fluss endlich überqueren, um zurück zum Startpunkt in Caneve zu kommen.

öffentliche Verkehrsmittel
Die größten Ortschaften im Garda Trentino – Riva del Garda, Arco, Torbole sul Garda, Nago – sind über verschiedene Buslinien des Stadt- und Regionalverkehrs verbunden. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind auch die Ausgangspunkte der Touren zu erreichen.

Riva del Garda und Torbole sul Garda sind auch mit den öffentlichen Fähren erreichbar.

Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken.

 

Anreise
Wo Sie parken können
Parken am alten Krankenhaus (Via Rosmini) oder am alten Friedhof (Viale Damiano Chiesa).

Gebührenpflichtiges Parken: Terme Romane (Viale Roma), Vecchia stazione (Largo Medaglie d’Oro), Ex-agraria (Via Lutti), Area ex-Cattoi (Viale Rovereto).

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einem plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Denke auch daran, die Art der Route, auf der du fährst, die Orte, die du durchqueren möchtest, und die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Wege werden rutschiger und man muss vorsichtiger sein.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

  • Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Ersatzhemd und Socken
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Fahrradhandschuhe
  • Karte oder GPS-Gerät
  • Taschenlampe, besser wenn auf dem Helm oder Lenker (ein unerwarteter oder technischer Fehler kann die Zeiten der Exkursion verlängern)
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen
  • Signalpfeife

Sage immer jemandem, wo du unterwegs wirst und wie lange du für deinen Ausflug geplant hast.

Die Notrufnummer ist 112.

Riva del Garda
E-Bike Stop Spiaggia dei Pini - Riva del Garda
Bike Stop
Riva del Garda
E-Bike Stop Punta Lido - Riva del Garda
Bike Stop
Riva del Garda
E-Bike Stop Spiaggia Sabbioni - Riva del Garda
Bike Stop
Arco
E-Bike Stop Parking Caneve - Arco
Bike Stop
Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Dro & Drena
Strecke 8,6 km
Gehzeit 45 min
Höhenunterschied (+) 129 m
Höhenunterschied (-) 129 m
Status
Offen
Torbole sul Garda - Nago, Umgebung
Strecke 45,9 km
Gehzeit 7 h 35 min
Höhenunterschied (+) 1.890 m
Höhenunterschied (-) 1.890 m
Status
Offen
Torbole sul Garda - Nago, Umgebung, Arco
Strecke 41,5 km
Gehzeit 6 h 05 min
Höhenunterschied (+) 1.480 m
Höhenunterschied (-) 1.480 m
Status
Offen
Arco, Dro & Drena, Tenno
Strecke 32,0 km
Gehzeit 6 h 05 min
Höhenunterschied (+) 1.275 m
Höhenunterschied (-) 1.275 m
Status
Offen
Riva del Garda, Tenno
Strecke 9,4 km
Gehzeit 1 h 35 min
Höhenunterschied (+) 340 m
Höhenunterschied (-) 340 m
Status
Offen
Ledro
Strecke 17,0 km
Gehzeit 2 h 00 min
Höhenunterschied (+) 380 m
Höhenunterschied (-) 380 m
Status
Offen