Logo Garda
Top

Ponale Gravel Experience

Riva del Garda, Ledro
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
2:45
Dauer in Stunden
Strecke
14.4
Distanz in km
Status
Offen
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Von Riva del Garda nach Pregasina radeln Sie entlang des Sees durch eine wunderschöne Landschaft.

Bis 1992 war "Vecchia Ponale" die einzige Straße, die Riva del Garda mit dem Ledrotal verband. Der nach seinem Schöpfer Giacomo Cis benannte Weg wurde 1995 für den Verkehr gesperrt und 2004 als Fußweg wiedereröffnet.

Hinter der Brücke über die tiefe Schlucht des Torrente Ponale geht es weiter bergauf in Richtung Pregasina. Dieser zweite Teil ist komplett asphaltiert, aber dennoch für Fußgänger und Radfahrer bis zur Marienstatue zugänglich.

Der Abstieg erfolgt bis auf ein kurzes Stück, das an der Ausfahrt Pregasina vorgeschlagen wird, auf der gleichen Strecke wie auf der Hinfahrt. Diese Abzweigung hat beträchtliche Steigungen auf einer zementierten Oberfläche; wenn Sie es vorziehen, sie zu vermeiden, bleiben Sie einfach bequem auf der Route des Aufstiegs.

Das Gelände und die Steigungen machen diese Route für alle zugänglich.

Weitere Informationen und nützliche Links

Für weitere Informationen über Routen, Fahrrad-Dienstleistungen (Verleih, Workshops, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Radfahrer: Garda Trentino - +39 0464 554444

 

Routen-Daten
Mittel
Streckennummer
Strecke
14,4 km
Dauer
2 h 45 min
Höhenunterschied (+)
858 m
Höhenunterschied (-)
858 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
536 m
Niedrigster Punkt
65 m
Hinweis

Besonders erwähnenswert ist das Bauwerk, das man von den Toren im dritten Tunnel des Ponale-Weges aus sehen kann: die Tagliata, eine österreichische Festung, die vollständig im Inneren des Berges ausgegraben wurde.

Sicherheitshinweise
Ohne die Hilfe eines Navigationssystems, das es erlaubt, dem vorgegebenen GPX-Track zu folgen, kann es manchmal schwierig sein, die vorgeschlagene Route zu finden.

Safety Tips

  1. Trage immer deinen Helm.
  2. Plane deine Biketour sorgfältig.
  3. Beachte die Verkehrsschilder, halte an Ampeln an und fahre nicht in Gegenrichtung.
  4. Du teilst den Weg mit anderen Benutzern. Lass Fußgängern den Vorrang.
  5. Respektiere öffentliches und privates Eigentum.
  6. Fahr nicht allein durch einsame Gegenden.
  7. Sei sicher, dass deine Fahrradlichter funktionieren.

 

Alle Angaben unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Riva del Garda
Wegbeschreibung

Dies ist eine bekannte und leicht zu erkennende Route. Der Ausgangspunkt ist die Piazza III Novembre im historischen Zentrum von Riva del Garda. Wir umrunden den See und fahren in Richtung Süden, wo wir auf den Fußgänger-Radweg treffen, der uns zum Eingang des Sentiero del Ponale führt. Dieser befindet sich in der Nähe des ersten Tunnels der Gardesana in Richtung Limone. Nachdem wir den Weg eingeschlagen haben, müssen wir ihm nur noch folgen und aufsteigen, um Meter für Meter das Panorama zu bewundern. Am Ende des Feldweges, kurz nach einer Raststätte, halten wir uns links und setzen unseren Aufstieg in Richtung Pregasina fort. Am Ende des für den Verkehr gesperrten Abschnitts treffen wir am Eingang zu einem Tunnel auf die normale Straße. Hier halten wir uns links, folgen der Hauptstraße und fahren weiter bergauf bis zur Kirche über dem kleinen Dorf Pregasina. Für den Abstieg wird vorgeschlagen, bis auf ein kurzes Stück fast die gleiche Strecke wie beim Aufstieg zurückzulegen. Wir nehmen diese Umleitung und fahren in der ersten Rechtskurve, die wir nach dem Ortsausgang sehen, geradeaus weiter. Da dieser Abschnitt größtenteils zementiert und besonders steil ist, können Sie, wenn Sie steile Abhänge vermeiden möchten, bequem auf dem bereits vom Aufstieg bekannten Weg bleiben.

öffentliche Verkehrsmittel

Die größten Ortschaften im Garda Trentino – Riva del Garda, Arco, Torbole sul Garda, Nago – sind über verschiedene Buslinien des Stadt- und Regionalverkehrs verbunden. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind auch die Ausgangspunkte der Touren zu erreichen.

Riva del Garda und Torbole sul Garda sind auch mit den öffentlichen Fähren erreichbar.

Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken.

 

Anreise

Autobahn A22, Ausfahrt: Rovereto Sud - Gardasee. Dann SS240 in Richtung Riva del Garda. 

Finde heraus, wie du Garda Trentino erreichen kannst.

 

Wo Sie parken können

Parken am alten Krankenhaus (Via Rosmini) oder am alten Friedhof (Viale Damiano Chiesa).

Gebührenpflichtiges Parken: Terme Romane (Viale Roma), Vecchia stazione (Largo Medaglie d’Oro), Ex-agraria (Via Lutti), Area ex-Cattoi (Viale Rovereto).

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einem plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Denke auch daran, die Art der Route, auf der du fährst, die Orte, die du durchqueren möchtest, und die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Wege werden rutschiger und man muss vorsichtiger sein.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

  • Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Ersatzhemd und Socken
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Fahrradhandschuhe
  • Karte oder GPS-Gerät
  • Taschenlampe, besser wenn auf dem Helm oder Lenker (ein unerwarteter oder technischer Fehler kann die Zeiten der Exkursion verlängern)
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen
  • Signalpfeife

 

Sage immer jemandem, wo du unterwegs wirst und wie lange du für deinen Ausflug geplant hast.

Die Notrufnummer ist 112.

Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
© Luca bortolotti, Garda Trentino
Schwer
Valle dei Laghi, Comano
Terlago-Banale Gravel Experience
Strecke 64,1 km
Dauer 7 h 05 min
Höhenunterschied (+) 1.658 m
Höhenunterschied (-) 1.662 m
Status
Offen
© Staff Outdoor GardaTrentino SO, Garda Trentino
Mittel
Dro & Drena, Valle dei Laghi, Arco
Cavedine Gravel Experience
Strecke 45,0 km
Dauer 4 h 25 min
Höhenunterschied (+) 901 m
Höhenunterschied (-) 912 m
Status
Offen
© Marco Giacomello, Garda Trentino
Mittel
Torbole sul Garda - Nago, Comano, Arco, Riva del Garda, Tenno
Lago di Tenno Gravel Experience
Strecke 45,5 km
Dauer 4 h 25 min
Höhenunterschied (+) 1.008 m
Höhenunterschied (-) 1.011 m
Status
Offen
© Archivio Garda Trentino (ph. Marco Giacomello), Garda Trentino
Schwer
Riva del Garda, Comano, Arco, Dro & Drena, Torbole sul Garda - Nago, Valle dei Laghi, Tenno
Comano Gravel Experience
Strecke 68,8 km
Dauer 6 h 15 min
Höhenunterschied (+) 1.105 m
Höhenunterschied (-) 1.107 m
Status
Offen
Nosiola Weinberge | © Archivio Garda Trentino (ph. Watchsome), Garda Trentino
Leicht
Valle dei Laghi
Divin Nosiola Gravel Experience
Strecke 25,4 km
Dauer 3 h 15 min
Höhenunterschied (+) 584 m
Höhenunterschied (-) 550 m
Status
Offen
Die Wiesen in der Nähe von Cornelle | © Archivio Garda Trentino (ph. Tommaso Prugnola), Garda Trentino
Mittel
Comano
Km0 UNESCO Comano Gravel Experience
Strecke 39,6 km
Dauer 3 h 40 min
Höhenunterschied (+) 879 m
Höhenunterschied (-) 874 m
Status
Offen