Logo Garda
Covid 19 DEIN SICHERER URLAUB IM GARDA TRENTINO Mehr schließen
Fischen
Gebiete & Regelungen

Angeln im Garda Trentino

Petri Heil und „Buon Appetito“

Anglerfreunde finden im Gardasee und im Ledrosee, aber auch im Sarca Fluss, seine Nebenflüsse, die Bergseen und in den anderen, kleineren Gewässern der Region ein abwechslungsreiches Revier vor. Die Hauptfischarten sind Forelle, Döbel, Weißfisch, Schleie, Bachforelle, die berühmte Marmorforelle, Barbe, Hecht, Karpfen und so manche Rarität wie die autochthone Gardasee-Forelle.

Für das Angeln in den Seen und Flüssen des Garda Trentino benötigst du keinen Angelschein, es reicht eine Tages- oder Wochenkarte des örtlichen Fischereiverbandes. Diese Karte erhältst du in den Informationsbüros in Riva del Garda, ArcoTorbole und Pieve di Ledro, in den verbundenen Hotels und Geschäften von Comano Terme oder online auf der Trentino Fishing Website. Für die Region Veneto und Lombardei gelten die jeweiligen regionalen Vorschriften. Das Angeln auf Aale und Carpione ist das ganze Jahr über im gesamten Gardasee verboten.