Logo Garda
Covid 19 DEIN SICHERER URLAUB IM GARDA TRENTINO Mehr schließen
Fischerei
Frisch aus dem Wasser

Delikatesse Süßwasserfische

Frische Vielfalt

Sowohl für Angler als auch für Liebhaber exquisiter Fischgerichte auf jeden Fall eine gute Nachricht: Der Gardasee und der Ledrosee, aber auch der kleinere Tennosee und der Fluss Sarca sind außerordentlich fischreiche Gewässer.

 

Forelle, Renke, Felchen, Ukelei, Sardine, Hecht, Schleie, Barsch und Aal sind nur einige Exemplare, die sich kulinarisch vorzüglich zubereiten lassen. Besonders hervorzuheben ist die Gardaseeforelle, die, wie ihr Name bereits verrät, nur in den Gewässern des Gardasees vorzufinden ist und vor einigen Jahren fast als ausgestorben galt. Aufgrund erfolgreicher Ansiedlungsprojekte in seinem natürlichen Habitat sind die Populationen der Gardaseeforelle wieder zahlreicher geworden – was auch die Gourmets erfreut. Die mittleren und unteren Gewässer des Flusses Sarca sind zudem äußerst reich an Plötzen und Barben. Die Saibling- und Forellenzucht (Regenbogen- sowie Bachforelle) haben erst kürzlich die regionale IGP Anerkennung erhalten und runden das Angebot an frischen Fischen ab.

Für das Kochen typischer Fischspezialitäten empfehlen sich zum einen die traditionellen Rezepte der Trentiner Küche, aber auch für die schnelle Zubereitung „alla Piastra“ eignet sich der eine und ander Fisch vorzüglich. Und mit etwas Kreativität lassen sich auch ganz neue, persönliche Kreationen zaubern.