Logo Garda
Covid 19 DEIN SICHERER URLAUB IM GARDA TRENTINO Mehr schließen
Top
Verborgene Schätze: Vom mittelalterlichen Dorf Canale nach Calvola
Tenno, Garda Trentino
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Gehzeit
0:30
Dauer in Stunden
Strecke
1.6
Distanz in km
Status
offen
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Eine Entdeckungstour inmitten der Natur zum Tennosee und zu den mittelalterlichen Dörfern Canale – das unter die schönsten Ortschaften Italiens gewählt wurde – und Calvola, einem kleinen Örtchen hoch über dem Gardasee.
Das mittelalterliche Dorf Canale wurde schon merfach unter den „schönsten Ortschaften Italiens" gewählt. Und das zu Recht: Denn Canale vereint Geschichte, Kunst und Tradition bis heute in ihrer nahezu ursprünglichen Form. Die massiven Steinhäuschen, die Bögen, Durchgänge, Gässchen und Balkone haben bis heute ihre traditionelle Architektur und den ländlichen Charme beibehalten. Im Ortszentrum von Canale befindet sich die „Casa degli Artisti”, ein Künstlerhaus.  

 

Weitere Informationen und nützliche Links
  • Das "Casa degli Artisti" (Künsterhaus) ist in Canale di Tenno in den 1960er-Jahren als Rückzugsort mit freier Kost und Logis für inspirationssuchende Künstler entstanden, die im Gegenzug eines ihrer Werke im Haus zurückließen. Heute werden in der Casa verschiedenste Ausstellungen, Workshops und andere Veranstaltungen für ein breites Publikum organisiert.
  • In Canale finden jedes Jahr zwei besondere Veranstaltungen statt, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Mitte August ertönen die Fanfaren zum „Rustico Medioevo", das zu den bedeutendsten Mittelalterfestivals im Trentino zählt: Hier können Besucher eine ganze Woche lang eine Zeitreise ins Mittelalter unternehmen und in den Gassen des historischen Zentrums künstlerische Darbietungen, ein reichhaltiges gastronomisches Angebot und Musik genießen.
    Der Winter hingegen steht in Canale ganz im Zeichen des traditionellen Weihnachtsmarktes. In den alten Ställen und Kellnern der urigen Steinhäuschen werden zahlreiche Weihnachtsmarktstände aufgebaut, wo sich handwerklich gefertigte Artikel neben typische Produkte aus der Gegend reihen. Weitere Informationen unter: www.gardatrenino.it/events
  • Für weitere Informationen über Routen, Aktivitäten, Veranstaltungen und Unterkünfte am Gardasee: APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it
Routen-Daten
Leicht
Strecke
1,6 km
Gehzeit
30 min
Aufstieg
52 m
Abstieg
52 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
622 m
Niedrigster Punkt
570 m
Sicherheitshinweise
Die Routen aus der Reihe „Verborgene Schätze” möchten Ihnen eher unbekannte Orte und die weniger befahrenen Straßen und Wege des Garda Trentino näherbringen, weshalb die Beschilderung entlang der Strecke verschiedenartig ist bzw. vollständig fehlt. Nehmen Sie daher unbedingt eine detaillierte Karte der Gegend auf Ihre Tour mit. Machen Sie sich vorab außerdem mit diesen groben geografischen Bezugspunkten vertraut: Lago di Garda = Süden, Monte Stivo = Osten, Rocchetta = Westen, Castello di Arco = Norden.

Notrufnummer: 112

Alle Angaben in dieser Informationsbroschüre unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Startpunkt
Parkplatz bei Canale
Wegbeschreibung
Man startet auf dem Parkplatz von Canale (eines der "schönsten Dörfer Italiens"). Der Ausschilderung nach, nimmt man den gepflasterten Weg, der zum Dorf hinaufführt. Unmittelbar rechts befindet sich Casa Artisti und gleich danach der kleine Ortsplatz. Man hält sich rechts und läuft zum Museum für landwirtschaftliche Werkzeuge weiter. Danach verlässt man das Dorf in Richtung Calvola. Etwas außerhalb des Dorfes führt ein kurzer Umweg rechts zum Denkmal von „Strambevie", in dem vier Dorfbewohner dargestellt sind, die an einem Nachbarschaftstreffen beteiligt sind. Das Denkmal feiert die sog. „Vicinia“, eine Institution mittelalterlichen Ursprungs, die noch immer in Ville del Monte benutzt wird. Von hier aus folgt man der Straße in Richtung Calvola immer geradeaus weiter, bis man den Brunnen in der Nähe der Kirche S. Giovanni erreicht.   Gegenüber der Kirche geht es durch den Portikus weiter zu einem Panoramapunkt mit Blick auf den Gardasee. Schließlich läuft man demselben Weg zum Ausgangspunkt zurück.
öffentliche Verkehrsmittel

Tenno und der Tennosee sind über eine Linie des Regionalverkehrs, die täglich (allerdings nur selten) verkehrt, an Riva del Garda und Ponte Arche angebunden. Fahrplanauskunft: www.gardatrentino.it 

Im Sommer steht Ihnen für Fahrten ab/bis Riva und Torbole der BiciBusTrek zur Verfügung (Reservierung bei den Informationsbüros des Garda Trentino empfohlen - Weitere Infos und Fahrplanauskunft unter: www.gardatrentino.it). 

Anreise

Anreise an den nördlichen Gardasee / Garda Trentino: www.gardatrentino.it

Wo Sie parken können
Kostenlose Parkplätze stehen in Canale zur Verfügung.
Diese Tour ist relativ einfach und weist keine schwierigen Passagen auf. Dennoch empfehlen wir angemessenes Schuhwerk, sowie eine Kopfbedeckung, Sonnencreme und Sonnenbrille. Denken Sie auch daran, ausreichend Trinkwasser in den Rucksack zu packen.
Das könnte Sie interessieren
Verwandte Touren entdecken
Dro, Garda Trentino
Strecke 4,6 km
Gehzeit 1 h 35 min
Aufstieg 215 m
Arco, Garda Trentino
Strecke 7,6 km
Gehzeit 2 h 20 min
Aufstieg 157 m
Ledro, Garda Trentino
Strecke 3,2 km
Gehzeit 1 h 00 min
Aufstieg 74 m
Ledro, Garda Trentino
Strecke 9,3 km
Gehzeit 2 h 30 min
Aufstieg 299 m
Dro, Garda Trentino
Strecke 3,5 km
Gehzeit 55 min
Aufstieg 16 m
Dro, Garda Trentino
Strecke 6,1 km
Gehzeit 2 h 00 min
Aufstieg 117 m